21. 03. 2013
Artikel bewerten
  
Kunst & Kultur

Sarasota: Tour der Luxusvillen

Das türkisfarbene Wasser des Golf von Mexikos funkelt in Sichtweite. Die Mega-Villen verstecken sich hinter undurchdringlichen Palmenbeständen. Neugierige haben eigentlich kaum eine Chance, einen Blick durch die Fenster der Reichen und Schönen zu erhaschen. Eigentlich. Doch jeden Frühling in Sarasota öffnen sich für Besucher die Türen zu raffiniertem Innendesign, historischem Luxus, intimen Veranden und traumhaften Pools.

Autor: Tanja Weithöner

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Noch bis Ende März bietet Sarasota verschiedene "Spring Tours" zu jeweils 20 Dollar pro Teilnehmer an. Bei den Simply Sarasota Entertainment Tour of Homes geht es um Vielseitigkeit. Sie drehen eine Runde vom "Happily Ever After"-Anwesen (beliebter Ort für Hochzeitsfeiern) zur "Wine Around the World"-Herberge (bedarf keiner Erläuterung, oder?), machen "High Tea" (formale Teestunde und Gourmet-Dinner) und geben sich von dort aus zum Sonnenuntergang ins "Family Heritage" (rustikales Barbecue). Jedes Haus ist nach einem bestimmten Motto dekoriert.

Fünf mediterran geprägte Wohnträume zum Anfassen erfüllt die Venice Area Garden Club´s Home Tour. Der perfekte Häuserbummel, um sich die unterschiedlichsten Architekturstile abzuschauen.

Wer sich die Historic Homes Tour aussucht, fährt mit einem Trolley im Stil der San Francisco Cable Cars herrliche historische Anwesen ab, schlendert zwischen sandsteinfarbenen Säulen und durchblickt bodentiefen Fensterfronten.

Jede der Südwestflorida-Villen wirkt aus sich selbst heraus, mindestens ebenso charmant wie ein opulentes Herrenhaus in den Hamptons.

 
  
21. 03. 2013
Artikel bewerten