01. 04. 2012
Artikel bewerten
  
Auswandern & Visa

Florian Weckert: Der Sunshine-Werber

»Irgendwas mit Medien«. So lautet – dem Klischee nach – die Standardantwort vieler Abiturienten, wenn man sie nach ihren weiteren Karriereplänen fragt. Viel heraus kommt dabei in den meisten Fällen nicht. Florian Weckert, geboren in einer Kleinstadt in Süddeutschland, setzte diese vage Äußerung jedoch gezielt – und äußerst erfolgreich – in die Tat um.

Autor: Sarah Czuratis

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Nach einem steilen Aufstieg auf der Karriereleiter (darunter Jobs bei renommierten Werbeagenturen in Ham- burg und New York), ist der 36-jährige Kreative mittlerweile ein preisgekrönter Artdirektor. Zu seinen Kunden zählten so namhafte Konzerne wie Disney, Verizon oder Reebok. Wie das geht? Das findet man am besten an der Miami Ad School heraus. Denn dort lehrt Florian Weckert heute den Nachwuchs in Sachen Werbung und Design.

An der Medienhochschule lernte er vor acht Jahren auch seine große Liebe kennen. Mittlerweile sind die beiden Amerika-Zuwanderer (er Deutscher, sie gebürtige Polin) verheiratet und leben mit ihren zwei süßen kleinen Töchtern im Design District von Miami.

In der knapp bemessenen Freizeit (neben dem Dozentenjob leiten die beiden noch ihre eigene Kommunikationsagentur) kostet das eingespielte Team seinen Wohnort im Sunshine State in vollen Zügen aus. Ausflüge mit den Kids an den Strand oder in die nahe gelegene Natur gehören für Weckert zum Florida-Lifestyle einfach dazu.

Und wie es weitergeht? Da ist die Familie flexibel. »Wir passen unseren Traum in regelmäßigen Abständen immer unseren Bedürfnissen an«, sagt der Deutsche ganz pragmatisch – und scheint den Spagat zwischen glücklicher Kleinfamilie und beruflichem Erfolg auf diese Weise perfekt zu meistern.

 
  
01. 04. 2012
Artikel bewerten