10. 11. 2011
Artikel bewerten
  
Praktika, Au-Pair & Studium

Kommt uns gar nicht spanisch vor: das preisgekrönte Valencia College in Orlando

Valencia. Da kommen einem Paella, Mittelmeer und die berühmte Seidenbörse in den Sinn. Hier aber geht es um Zentralfloridas historische (immerhin 44 Jahre im Geschäft!) Community-Hochschule, das Valencia College. Achtung, liebe Eltern! Wenn Sie Ihre Kids in Florida aufs College schicken möchten: Valencia erhielt jüngst eine renommierte Auszeichnung. Beim mit eine Million Dollar dotierten "Aspen Institute Award" erreichte es das Finale als eines der effektivsten und fortschrittlichsten Bildungsinstitute Amerikas.

Autor: Tanja Weithöner

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Im Schatten der berühmten Eliteschulen hamsterte sich Valencia College zur "gemeinen" Bildungsorganisation mit dem höchsten Stiftungsvermögen des Landes (mehr als 449 Millionen Dollar), schreibt Florida Trend.  

Jährlich fließen rund 161 Millionen Dollar in die Erziehung ihres Nachwuchses auf mittlerweile fünf Campus. Der neuste ist die "Medical City" am Lake Nona. Da muss doch etwas draus werden? Wird es auch. 2010 schlossen 6.303 Studenten mit dem so genannten "Associate Degree" (akademischer Bildungsgrad nach zwei Jahren Community College) ab.

Ist es der mediterrane Meeresfrüchte-Mix in der Mensa? Zumindest "füttert" das College zwei Jahre lang seine Studenten, bis sie stark genug für die große University of Central Florida (die zweitgrößte Uni der USA!) sind. 89 Prozent aller Valencia-Absolventen schreiben sich im Anschluss erfolgreich an der UCF ein.

Auch bei älteren Studenten ist das College beliebt. Mehr als 15 Prozent aller Vollzeit-Studenten sind über 30 Jahre alt. Zu den bekanntesten Valencia-Absolventen gehören keine Geringeren als der pensionierte Präsident der Walt Disney Parks and Resorts Al Weiss, der "Titanic" Digital Artist Howard Muzika und NFL-Starkicker Olindo Mare ...

 
  

10. 11. 2011
Artikel bewerten