16. 04. 2009
Artikel bewerten
  
Leben & Arbeiten

Sie suchen ein Büro in Tampa? Kein Problem!

In der Tampa Bay ist derzeit vieles in der Schwebe, ganz besonders die gewerblichen Mieträumlichkeiten! Das heißt nicht, dass die Büros hier auf ultra-modernen Betonpfeilern terrassenförmig über die glitzernde Bay ragen, sondern vielmehr, dass jede Menge Office-Plätze vakant und deshalb die Mieten freie Verhandlungssache sind.

Autor: Tanja Weithöner

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Ist doch toll, was brauchen wir schon Design-Architektur, wenn der Mietpreis stimmt!? Einem aktuellen Bericht der Collier Arnold Immobiliengesellschaft zufolge warten insgesamt sieben Millionen Quadratmeter an Büroflächen darauf, mit Aktenordnern, Faxgeräten, Schreibtischen und netten Menschen gefüllt zu werden, so die St. Petersburg Times.

Demselben Report nach waren es im letzten Sommer 78 große Blöcke von aneinandergrenzenden Büroräumen mit zusammen zirka 2000 Quadratmetern, die leider vergebens auf ihre Füllung mit Büroleben hofften.

Bis März diesen Jahres zählte man schon 126, oder anders gesagt 53.000 Quadratmeter solcher Leerstellen, was dem Begriff Überfluss eine ganz neue Bedeutung verleiht. Im Jahr 2008 hatte man immerhin noch die Qual der Wahl aus 70.000 Quadratmeter Office-Flächen.

Wenn Sie jetzt meinen, diese schwer vermittelbaren Gewerberäume seien "faule" Überbleibsel, dann liegen Sie daneben. In St. Petersburg und Nord Pinellas sind beispielsweise 20 Prozent der freien Objekte gewerbliche Miet-Immobilien der Klasse A, selbst in Tampas dicht besiedeltem Business-Distrikt am Westufer machen Top-Büros 18,4 Prozent der "Freistätten" aus.

Durchschnittlich rangiert die regionale "Büro-frei-Rate" bei 14,2 Prozent im ersten Quartal 2009. 11,8 Prozent waren es noch in der ersten Business-Periode von 2008.

 
  
16. 04. 2009
Artikel bewerten