26. 09. 2014
Artikel bewerten
  
Insider-Tipps

Neueröffnungen in Miami: Die Magic City ist bereit für die Herbst-Saison

Die heißen Sommermonate in Südflorida gelten als Nebensaison. Bewohner und Touristen räklen sich müde an den Stränden, so die Vorstellung. Doch tatsächlich herrscht in den Sommermonaten rege Beriebsamkeit, denn die nächste Hochsaison steht bereits vor der Tür. Miami begrüßt seine Besucher ab Herbst mit einer ganzen Anzahl neu eröffneten Hotels, Restaurants und Attraktionen.

Autor: GMCVB / AL

Left3-disabled Bild 1 von 5 Right3-enabled

Miamis neuer Hafen-Tunnel für den Verkehr freigegeben
Nach mehreren Monaten Verzögerung wurde der Hafen-Tunnel im August endlich eröffnet. Nun kann der Hafen über den 1,3 Kilometer langen Tunnel angesteuert werden. Das 1-Millarde-Dollar teure Projekt soll vor allem den dichten Innenstadtverkehr entlasten. Etwa 16.000 Fahrzeuge bewegten sich an Werktagen von Downtown Miami über die Brücke in Richtung Hafen, viele davon Lkw. Der 1-Millarde-Dollar teure Tunnel führt von den Autobahnen I-395 und I-95 über Watson Island direkt zum Port of Miami – übrigens dem zweitgrößten Wirtschaftssektor der Region.

The Shelborne Hotel erstrahlt in neuem Glanz
Das Shelborne Hotel wurde nach aufwendigen Renovierungsarbeiten am 15. August eingeweiht. Edler Glamour trifft auf moderne Eleganz – so lautet das Credo des Art-Déco-Hauses in South Beach. Rund 150 Millionen Dollar flossen in die Umgestaltung des edlen Hotels, wobei größter Wert auf die Erhaltung der Ursprünglichkeit der Luxusherberge gelegt wurde. Das neue Shelborne Wyndam Grand Resort verfügt über einen Fitnessbereich, luxuriöse Spa-Suiten sowie einen exklusiven Nachtclub und Restaurant.

Miami Design District – Neue Geschäfte in Planung
Das angesagte Viertel verändert sich stetig weiter: Der Miami Design District soll zum Aushängeschild für erstklassige Mode, Design, Kunst und Kultur werden. Bereits jetzt sind hier viele hochwertige Labels und Designermarken angesiedelt. Demnächst zieht es Luxusmodehäuser wie Fendi, Tom Ford, Valentino, Dolce & Gabbana, aber auch Emilio Pucci, Celine und Cartier in das angesagte Viertel. Durch diesen Wandel entstehen auch moderne Gebäude von Stararchitekten wie Sou Fujimoto, Iwamoto Scott oder Leong Leong. Sie ergänzen die bereits existierenden Kunstinstallationen von Zaha Hadid oder Marc Newsom.

Karbischer Marktplatz in Little Haiti eröffnet
Im Herzen von Little Haiti hat Mitte Juli der Carribean Market Place wieder eröffnet. Auf circa 10.000 Quadratmetern finden sich Souvenir- sowie Kunst- und Handwerksläden, die die Vielfalt und Kreativität des Landes widerspiegeln. Hier können Besucher von Donnerstag bis Sonntag zwischen 11 und 23 Uhr in Ruhe stöbern und sich von der Kultur und Geschichte des Landes inspirieren lassen. Weitere Infos finden Interessierte unter www.LittleHaitiCulturalCenter.com.

The White Lotus – Veganes Restaurant eröffnet im Oktober
Das Restaurant "White Lotus" des angehenden Stars der amerikanischen Küche, Matthew Kenney, wird am 18. Oktober in Wynwood eröffnen. Kenneys rein pflanzliche Kreationen verbinden vegane Vollwertküche mit sogenannten Superfoods. Damit passt das Konzept perfekt zu Miamis Lifestyle, bei dem großen Wert auf Fitness und Ernährung gelegt wird. Direkt nebenan befindet sich die von ihm ins Leben gerufene Raw Food School, wo angehende Köche die Kunst der Rohkost-Küche erlernen können.

Hilton Cabana Beach ab sofort geöffnet
Das neue Hilton Cabana Miami Beach hat kürzlich seine neue Dependance an der Collins Avenue 62 offiziell eröffnet. Die 231 Zimmer sind über zehn Etagen verteilt und alle im Stil kleiner Beach-Häuschen gehalten. Gäste können von ihren Balkonen den Blick über das türkisfarbene Meer oder die Poollandschaft schweifen lassen. Auch die Gastronomie kann sich sehen lassen: In der L’Echon Brasserie stehen ganztägig französisch angehauchte Gerichte zur Auswahl.

ARTcade in South Beach präsentiert ungewöhnliches Gastro-Konzept
ARTcade, eine Mischung aus Kunstgalerie, Retro-Spielhalle und Bar ist das neueste Projekt der Partner Edison Farow, Ed DeCaso und General Manager Carlos Rojasm. Retro-Fans können sich hier in frühere Zeiten zurückversetzen: 80er-Jahre-Spiele wie etwa Galaga, Donkey Kong oder Space Invadors ziehen ihre Fans in den Bann – und das zu fairen Preisen. Die Getränke-Auswahl reicht von verschiedenen Bier- und Cidersorten bis hin zu ausgefallenen Cocktails. Auch die Kunst ist ein Thema: Lokale Künstler gestalten die Wände und können ihre aktuellen Werke ausstellen.

 
  
26. 09. 2014
Artikel bewerten