19. 03. 2009
Artikel bewerten
  
Praktika, Au-Pair & Studium

Verschärfte Aufnahmebedingungen an Floridas Unis

Achtung, Elite-Colleges! Jetzt rücken Floridas Unis auf! Waren die Bildungsinstitute des Sonnenstaats früher eine Ersatzbank für Studenten, die in Harvard & Co. nicht aufgenommen wurden, stiegen dieses Jahr ihre Einschreibungsraten sprungartig an.

Autor: Tanja Weithöner

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Die Florida Gulf Coast University (Fort Myers) verzeichnete ein Plus von 22 Prozent, die University of Central Florida (Orlando) legte 15 Prozent an Neu-Registrierungen zu, die Florida International University (FIU, nahe Miami) konnte elf Prozent mehr Studenten verzeichnen.

Die Florida Atlantic University (FAU, Boca Raton) richtete gar zum ersten Mal eine Warteliste für Nachzügler ein, 400 Namen stehen darauf, um doch noch mit "akzeptiert" gestempelt zu werden, 3.000 wurden direkt abgelehnt (dreimal soviel wie in 2008). Augenblick mal, woher kommt so plötzlich diese beflügelnde Wirkung? Der South Florida Sun Sentinel schreibt es zum einen der stagnierenden Wirtschaft zu, die junge Studienanfänger zu Hause im "Hotel Mama" hält. Die jährlichen Studiengebühren an staatlichen Unis sind mit etwa 4.000 Dollar ohnehin fünfmal günstiger als die von Privat-Colleges (mindestens 20.000 Dollar).

Im Fall FAU liegt es bestimmt auch an den modernen Einrichtungen und der allgemein vermehrten Popularität. Schließlich gewann das Football Team mit der Eule zweimal hintereinander die Bowl Games, damit ist der Zuwachs von 29 Prozent an Neuanmeldungen doch sonnenklar!

Die 26.000 Studenten-starke Universität registrierte insgesamt 11.362 Anmeldungen für ihre 2.500 "Freshman" Hörsaal-Sitze in Boca, Fort Lauderdale, Jupiter und Port St. Lucie. Im letzten Jahr waren es 8.841. Und die Zahl wird noch höher, wenn erst die Sommereinschreibungen hinzugerechnet werden. Aufgepasst 3.0 GPAs und 440 SATs - die Deadline für das Herbst-Semester ist der 1. Juni! 170 Studienprogramme stehen zur Auswahl, wenn da nicht was dabei ist!

 
  

19. 03. 2009
Artikel bewerten