03. 11. 2011
Artikel bewerten
  
Immobilien & Investments

Träumen Sie noch oder genießen Sie schon?

Uwe Hinz, lizensierter Immobilienmakler und Eigentümer von Hinz Real Estate in Deutschland, berichtet über seine häufigsten Kundenfragen zum Thema Immobilienkauf in Florida und erklärt, warum der Sunshine State einer der beliebtesten Märkte für deutsche Käufer ist.

Autor: Uwe Hinz

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Wünsche und Ziele drücken sich in Träumen aus. Wenn Sie also immer wieder von einer eigenen Villa oder einer Eigentumswohnung in Florida träumen, sollten Sie jetzt handeln. Warum jetzt? Ganz klar: Weil es einfach ein guter Zeitpunkt ist.

Träumen, informieren, planen und die Dinge über eine gewisse, zeitliche Distanz betrachten, ist richtig und wichtig. Eine Entscheidung zu treffen und zu handeln oft aber noch entscheidender, um die Träume dann auch in Wirklichkeit zu verwandeln. Sicher muss man für jeden Einzelnen die Wünsche und Hintergründe kennen, um eine klare Aussage treffen zu können. Aber eines gilt für alle: Der Zeitpunkt für einen Immobilienkauf ist ideal. Dies gilt nicht nur für die vielen Träumer – natürlich im positiven Sinne gemeint – aus Nordamerika, sondern auch für unsere Träumer aus Europa.

Sehr häufig höre ich in den ersten Gesprächen mit unseren europäischen Kunden die Frage nach Reditemöglichkeiten. Aber sind es denn wirklich die Renditemöglichkeiten, die den Wunsch und die Träume nach einem Zweitwohnsitz in Florida ausgelöst haben? Natürlich nicht. Alle, die schon einmal in Florida waren und das Land kennen und lieben gelernt haben, wissen wovon ich rede. Nirgendwo auf der Welt gibt es so klare, transparente und kalkulierbare Eigentumsverhältnisse und öffentliche Grundbücher. Ein klar strukturiertes Rechtssystem erlaubt jedem, aus welchem Land er auch immer kommen mag, ein Eigenheim zu erwerben. Florida hat darüberhinaus einen weiteren, wichtigen Vorteil: Hier gibt es fast immer einen blauen Himmel.

Unter diesem blauen Himmel Golf zu spielen, Boot zu fahren, in gepflegter Atmosphäre Einkaufen und Essen zu gehen macht einfach viel mehr Spaß. Ganz eindeutig sorgt der tägliche Sonnenschein dafür, dass die Menschen in Florida freundlicher und entspannter ihr Leben genießen können. Wenn man von einem blauen Himmel und Sonnenschein geweckt wird, ist die Laune einfach wesentlich besser.

Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, an denen die Vorzüge des Südens so hervorragend kompensiert sind wie in Florida. Die Gebäude sind klimatisiert. Ordnung und Sauberkeit herrscht nahezu überall. Die Behörden haben klare Richtlinien für sämtliche Vorgänge und erlauben somit ein stressfreies Arbeiten und Zusammenleben. Speziell auf die Wettersituation abgestimmte Bauvorschriften, die Sinn machen, helfen dabei, gute Standards im Bau zu erhalten.

Aufgrund all dieser Vorteile und Annehmlichkeiten ist es leicht nachzuvollziehen, warum immer mehr Menschen in den Sunshine State übersiedeln oder die Wintermonate hier verbringen. In welcher Stadt oder welchem Örtchen man sein Domizil dann allerdings aufschlägt, muss jeder für sich persönlich herausfinden.

Oft werde ich gefragt, ob ein Visum für einen Eigentumserwerb in Florida erforderlich ist. Nein, jeder kann ein Eigentum in Florida erwerben. Ohne Visum ist der Aufenthalt allerdings auf 90 Tage begrenzt. Für alle, die ihre Villa in Florida nur zeitweise nutzen wollen oder können, ist eventuell eine Vermietung an Feriengäste interessant. Diese Option ermöglicht es, laufende monatliche Kosten je nach Eigennutzung der Villa zu reduzieren oder sogar vollständig zu bezahlen. Wie soll ich das aus Deutschland oder Europa machen, werden Sie sich jetzt fragen. Ganz einfach: Es gibt mittlerweile einige vertrauenswürdige, zuverlässige und auch deutschsprachige Verwalter, die alles für Sie abwickeln.

Erlauben Sie mir auch ein paar Worte zu den Immobilienangeboten anzusprechen. Gleich nach dem Platzen der Immobilienblase gab es ein unglaubliches und unüberschaubares Immobilienangebot. Heute gibt es zwar immer noch eine riesige Auswahl, die allerdings überschaubarer und wieder geordneter ist. Bezogen auf die Europäer ist Fakt, dass die Deutschen die größte Gruppe der Immobilenkäufer bilden – sogar noch vor den Engländern. Speziell in Südwestflorida ist dies deutlich zu erkennen.

Eine häufig gestellte Frage unserer Kaufinteressenten ist zudem: „Soll ich mit dem Kauf warten, um dann eventuell noch preiswerter zu kaufen?“ Natürlich ist die Frage berechtigt, aber lassen sie mich hier einmal mit einer Gegenfrage antworten: „Was ist eigentlich preiswert?“ Soll eine Immobilie an einem der schönsten und begehrtesten Plätze noch preiswerter werden? Ehrlich gesagt kann ich Ihnen diese Frage auch nicht genau beantworten. Ich weiß aber, dass die Villen, die in einer vernünftigen Lage und Nachbarschaft liegen und die von der Bausubstanz und Grundausstattung dem Standard europäischer Käufer entsprechen, wieder knapper werden und seltener auf den Markt kommen. Bei diesen für Europäer beliebten Objekten ist ein Anziehen der Preise bereits deutlich zu spüren. Wenn Sie also eine attraktive Villa in bevorzugter Lage erwerben möchten, dann ist ganz sicher jetzt einer der besten Zeitpunkte, die es je gegeben hat und sicher auch in überschaubarer Zukunft geben wird.

Seite

1  |

2

nächste Seite »

 
  
03. 11. 2011
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Florida News

Leser fragen

Leser-Forum

Jetzt im Leser-Forum anmelden und mit anderen über Themen wie Traumziele, Auswandern, Shopping und Ferienhäuser diskutieren.

Mehr dazu

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.

Florida Sun Blogs

Kostenloser Newsletter

Umfrage der Woche

Haben Sie sich während Ihres Florida-Aufenthaltes schon mal mit Golf-Equipment oder -Kleidung eingedeckt?

Ja, ich habe beides schon in
Florida gekauft.
Ja, ich habe schon Golf-Equipment
in Florida gekauft.
Ja, ich habe schon Golf-Kleidung
in Florida gekauft
Nein. Ich spiele zwar Golf, habe
aber beides noch nicht
in Florida gekauft.
Nein. Ich spiele nicht Golf.