02. 01. 2009
Artikel bewerten
  
Immobilien & Investments

Dramatischer Wandel auf US-Hypothekenmarkt

»Panta rhei« – alles fließt. Im Zusammenhang mit der globalen Kreditkrise könnte man der Weisheit des griechischen Philosophen Heraklit noch hinzufügen: Alles fließt – mit reißender Kraft und maximaler Geschwindigkeit.

Autor: Kirsten Paul

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Am US-Hypothekenmarkt ist nichts mehr so, wie es einmal war. Kreditprogramme kommen und gehen, Zinsen werden von einem Tag auf den nächsten entscheidend geändert, Beleihungswerte nach oben oder nach unten gesetzt, ohne dass sich dem Investor eine Logik erschließt. Verlässliche Prognosen? Fehlanzeige!

In einem sind sich alle einig: Information ist alles. Fast täglich gibt es entscheidende Änderungen am Finanzmarkt. Die Kunst für Florida-Investoren besteht nunmehr darin, diese für sich zu nutzen und davon zu profitieren. So wichtig wie der Wechselkurs des Dollars ist in diesem Zusammenhang auch die Berücksichtigung der aktuellen Zinsen, der Kapitalbeschaffungskosten und der Beleihungswerte.

In den vergangenen Jahren waren so genannte Option ARMs (Adjustable Mortgage Rates, also Hypotheken mit variabler Verzinsung) die beliebtesten Programme der europäischen Investoren. Zum Redaktionsschluss (Stand November 2008) gibt es diese Programme nicht mehr, dafür aber wieder neue, teilweise sogar mit hoher Beleihung.

Für zuverlässige Aussagen und Kalkulationen seitens Ihres Bankers oder Mortgage Brokers benötigen Sie folgende Eckdaten:

• Kaufpreis der Immobilie: Großkredite erhalten oftmals andere Konditionen in Zins und Beleihung
• Geografische Lage: Viele Banken schließen manche Landkreise oder Regionen kategorisch aus
• Art des Objekts: Einfamilienhäuser, Condos, Grundstücke, Condotels werden meist von unterschiedlichen Banken und mit unterschiedlichen Konditionen finanziert
• Art der Transaktion: Kauf, Neubau oder Refinanzierung werden meist von unterschiedlichen Banken und mit unterschiedlichen Konditionen offeriert
• Zahl der Objekte: Das erste Objekt wird stets als Zweitwohnsitz deklariert und am günstigsten finanziert

Ein wichtiger Vorteil ist trotz aller Verwerfungen geblieben: Es gibt nach wie vor keine Vorfälligkeitsentschädigung, das heißt, der Kredit kann partiell oder vollständig jederzeit vorzeitig zurückgeführt werden, ohne dass Strafzinsen anfallen.

Der zweite wichtige Punkt der Vorbereitung für den Immobilienkauf mit Finanzierung ist das so genannte Pre-Approval.

Aufgrund einer kurzen und streng vertraulich gehaltenen Selbstauskunft wird der Banker oder Mortgage Broker dieses Formschreiben ausstellen. Damit wird der Immobilienkäufer offiziell für einen bestimmten Kaufpreis und eine Kredithöhe qualifiziert. Dieses Schreiben kann beim Verhandeln mit der Verkäuferseite sehr hilfreich sein und wird mittlerweile von den meisten Verkäufern verlangt. Es ist innerhalb kürzester Zeit verfügbar und sollte unbedingt schon im Vorfeld der Florida-Reise angefordert werden. Für die Aus­stellung eines Pre-Approvals sind vor allen Dingen zwei Informationen seitens des ­Investors ausschlaggebend:

• die nachweisbaren Bruttoeinkünfte
• das nachweisbare Eigenkapital

Ganz wichtig: Für die Kreditbearbeitungszeiten sollte nach neuestem Stand eine Bearbeitungszeit von 30 Tagen eingeplant werden. Zwar geht es noch schneller. Doch gerade bei »Short Sales« ist es nur schwierig beziehungsweise gar nicht möglich, das einmal verhandelte »Closing« nachträglich zu verschieben. Also genügend Zeit einplanen!

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar, sondern dient ausschließlich der allgemeinen Information.

Über die Autorin:
Kirsten Paul ist Bankkauffrau und Mortgage Broker mit Büros in München, Telefon + 49 (89) 189 50 996 und Florida, Telefon (239) 565- 7057
E-Mail: info@paul-finance.com

 
  
02. 01. 2009
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Leser fragen

Leser-Forum

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.

Florida Sun Blogs

Kostenloser Newsletter

Umfrage der Woche

Florida-Quizfrage November: Welche Tatsache trifft auf das Küstenstädtchen Englewood zu?

Es verfügt über mehr Wasser- als
Landfläche.
Es liegt in zwei verschiedenen
Countys.
Es gilt als älteste Siedlung indi-
gener Stämme in Florida.
Hier wurde 1887 die erste Bürger-
meisterin der USA gewählt.
Es verfügt über warme Quellen.