01. 10. 2006
Artikel bewerten
  
Immobilien & Investments

Ferienhaus nach Maß

Ferienhäuser in Florida gibt es wie Sand am Meer. Wie schafft man es, genau die Unterkunft zu finden, die für die eigenen Bedürfnisse perfekt ist?

Autor: Marcella Weiss

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Wenn Sie ein Ferienhaus für Ihren nächsten Urlaub im Sonnenstaat suchen, sollten sie planmäßig vorgeben. Oft hilft es, eine Liste der Kriterien zu erstellen, die für Sie persönlich wichtig sind. Dazu gehören:

• Preis: Die meisten von uns haben eine Ferienetat. Gut, dass der Euro so stark steht – das hilft, wenn Sie in USA zu Dollarpreisen buchen.

• Größe: Wie viele Personen werden mitreisen? Ferienwohnungen sind meist für bis zu vier Gäste geeignet, während die meisten Ferienhäuser Platz für bis zu sechs Personen haben.

• Lage: Sind Sie Disney-Fan, dann sind Orlando und Kissimmee der beste Standort. Vielleicht lieben Sie aktives Nachtleben, dann ist Miami das Richtige für Sie. Vielleicht fahren Sie gern Boot oder blicken beim Ausspannen am liebsten übers glitzernde Wasser, dann ist Cape Coral sehr zu empfehlen. Sind Sie Golfer und geraten ins Schwärmen, wenn Sie auf sattes Grün und kleine Seen blicken? Dann suchen Sie am besten nach einem Haus direkt am Golfplatz. Ganz generell ist Ostlage ist für die Anbeter der Morgensonne das Richtige. Für viele Gäste ist Süd- oder Westlage ein Muss, um richtig Sonne tanken zu können. Es geht außerdem nichts über einen farbenprächtigen Sonnenuntergang in Florida. Nordlage ist oft weniger begehrt; allerdings bekommt man auch dann noch viel Sonne ab – wir sind schließlich im Sunshine State!

• Pool: Elektrisch oder solar beheizt? Wer im Winter reist und die Pooltemperatur selber bestimmen will, sollte eine elektrische Poolheizung wählen. Vielen Gästen reicht allerdings auch eine Solarheizung. Es kommt  eben drauf an, wie warm Sie’s möchten. Ziemlich gesucht sindauch Häuser  mit zusätzlichem Whirlpool. Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, mit einem Glas Sekt (Damen) und einer Zigarre (Herren) im warmen sprudelnden Wasser zu sitzen und den Blick und die Gedanken schweifen zu lassen?

• Ausstattung: Sind Fahrräder zum Erkunden der Gegend vorhanden, vielleicht auch Angeln? Vor allem Großbildfernseher sind zuletzt sehr gefragt und natürlich eine schnelle Internetverbindung, die bei weitem nicht jedes Haus hat. Der nächste Schritt, nachdem Sie Ihre Vorstellungen zusammengestellt haben: Anzeigen und Webseiten sammeln und Anbieter kontaktieren. Prüfen Sie anhand der Beschreibung die Übereinstimmung mit  Ihren Kriterien. Das Internet, vor allem interaktive Homepages von privaten Vermietern und Vermietagenturen können Ihnen helfen, viele Ihrer Fragen zu beantworten. Prinzipiell lohnt es sich, erst einmal die Vermietagenturen zu kontaktieren, die Häuser in der von Ihnen gewünschten Gegend anbieten. Geben Sie Ihre Kriterien an und die Agenturen werden Ihnen gerne nähere Details zu passenden Häusern senden.

Der riesige Vorteil gegenüber privaten Anbietern ist, dass die Agenturen zahlreiche Häuser im Programm haben und Sie daraus passende Objekte auswählen können. Der Vorteil der Privaten gegenüber den Agenturen ist oft – allerdings nicht immer – der Preis, denn manche Eigentümer bieten ihre Häuser günstiger an. Aber: Wenn etwas schief geht (Doppelbuchung, Wasserrohrbruch oder Ähnliches) hat der Eigentümer selten die Möglichkeit, Ihnen zu helfen. Agenturen hingegen können Ihnen Alternativen anbieten und werden sich stark bemühen, Ihren Urlaub zu retten.

Über die Autorin:
Marcella Weiss ist Realtor bei Florida Homes Realty Group in Cape Coral, die sich auf die Vermittlung von Ferienhäuser in Cape Coral und Fort Myers spezialisiert hat. Telefon (239) 540-1000, im Internet unter www.123cape.com

 
  
01. 10. 2006
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.

Kostenloser Newsletter

Umfrage der Woche

Wie lang dauert in der Regel Ihre Florida-Reise?

Länger als vier Wochen.
Etwa vier Wochen.
Etwa drei Wochen.
Etwa zwei Wochen.
Etwa eine Woche.
Das ist ganz unterschiedlich.
Ich lebe in Florida.