01. 04. 2017
Artikel bewerten
  
Immobilien & Investments

Houseflipping: Früher pfui, heute hui

Beim Gedanken ans sogenannte »Flippen« zucken viele immer noch zusammen, hat es doch seit der Immobilienkrise 2007 einen schlechten Ruf. Doch in den letzten Jahren ließ der Ansturm sowohl auf einfachere Objekte als auch Traumapartments im Luxusbereich die Preise in Miami Beach wieder kräftig steigen. Und rief auch die Flipper wieder auf den Plan.

Autor: Marion Kaarina Ott

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Gerade in bekannten und gefragten Lagen wie in South Beach, Bal Harbour, North Bay Road, Palm Island, Star Island, auf den Venetian Islands oder Sunset Island. Ende vergangenen Jahres widmete das »Wall Street Journal« dem »house flipping« einen umfangreichen Artikel, in dem darauf hingewiesen wurde, dass dieser Markt in den USA mittlerweile wieder überaus attraktiv geworden ist und in den ersten neun Monaten des Jahres 2016 bereits den Höchststand von 2007 erreicht hat. Und natürlich stehen Miami und Miami Beach auch diesmal wieder im Zentrum der Investoren und Spekulanten.

Aber auch für all jene, die nicht ausschließlich in der Hoffnung auf einen schnellen Dollar ein nicht mehr ganz taufrisches Apartment erwerben wollen, lohnt sich derzeit ein Blick auf ältere Objekte. Mit überschaubarem finanziellem Aufwand lassen sich in Miami Beach vergleichsweise unattraktive Wohnungen in einen modernen, einladenden Zustand versetzen. Anschließend hat man dann als Europäer ein hübsches Feriendomizil, das attraktiv genug ist, gute Mieteinnahmen zu generieren, um sich auf diese Weise selbst zu tragen. Und natürlich darf man auch daran denken, solch ein Objekt irgendwann mit einem ordentlichen Gewinn zu verkaufen.

Im Folgenden vier Beispiele von Apartments in Miami Beach, die in jüngster Zeit erworben und renoviert worden sind – und bei denen nach einem intelligenten Facelift eine schöne Wertsteigerung verbucht werden kann.

SHORE DRIVE/NORMANDY ISLES
Einfamilienhaus am Wasser. 4 Schlafzimmer, 3 Bäder, 280 mÇ
Kaufpreis 2009: 750.000 Dollar
Mieteinnahmen vor Renovierung: 4500 Dollar/Monat
Renovierungskosten: 85.000 Dollar
Realistische Mieteinnahmen nach Renovierung: 6500 Dollar/Monat
Momentan realistischer Verkaufspreis: 1,4 Millionen Dollar

FLAMINGO/SOUTH BEACH
Eigentumswohnung am Intracoastal.
1 Schlafzimmer, 1 Bad, 75 qm
Kaufpreis 2015: 270.000 Dollar
Mieteinnahmen vor Renovierung: 2400 Dollar/Monat
Renovierungskosten: 50.000 Dollar
Mieteinnahmen nach Renovierung: 3200 Dollar/Monat
Momentan realistischer Verkaufspreis: 360.000 Dollar

JADE OCEAN/SUNNY ISLES BEACH
Eigentumswohnung am Meer.
4 Schlafzimmer, 4,5 Bäder, 480 qm
Kaufpreis 2009: 2,95 Millionen Dollar
Renovierungskosten: 1,2 Millionen Dollar inklusive Design und Designermöbel
Mieteinnahmen nach Renovierung: 28.500 Dollar/Monat
Momentan angeboten für 5,49 Millionen Dollar

LANDMARK/AVENTURA
Eigentumswohnung am Golfplatz.
2 Schlafzimmer, 2 Bäder, 130 qm
Kaufpreis 2014: 350.000 Dollar
Mieteinnahmen vor Renovierung: 2100 Dollar/Monat
Renovierungskosten: 45.000 Dollar
Mieteinnahmen nach Renovierung: 2600 Dollar/Monat
Momentan angeboten für 449.500 Dollar

Über die Autorin
Marion Kaarina Ott ist Broker der Dynamic Realty Group in Miami Beach
Telefon US +1-305-915-4854, Deutschland +49-15253777027 E-Mail Marion@dynamic-realty.com

 
  
01. 04. 2017
Artikel bewerten