03. 07. 2018
Artikel bewerten
  
Immobilien & Investments

Miami Worldcenter: Erste Bewohner sollen bis Ende 2018 einziehen

Der Wohn-, Geschäfts- und Bürokomplex im Herzen der Magic City mit einem veranschlagten Investitionsvolumen von 2 Milliarden Dollar wird über 109.000 Quadratmeter umfassen. Neben ersten Apartments soll bis Ende 2018 auch ein Hotel fertiggestellt sein.

Autor: Patrick Pohlmann

Left3-disabled Bild 1 von 2 Right3-enabled

Das sogenannte Miami Worldcenter entsteht am nördlichen Rand von Miamis Central Business District unweit des Perez Art Museum Miami (PAMM), des Frost Museum of Science und des Adrienne Arsht Center for the Performing Arts. Bei dem sich über zehn Häuserblöcke erstreckenden, aus mehreren Hochhäusern sowie flacheren Gebäuden bestehenden Komplex handelt es sich um das zweitgrößte städtische Bauprojekt der Vereinigten Staaten, das derzeit umgesetzt wird. Auf der riesigen Baustelle, in deren Rahmen bisher fast 4.000 Jobs geschaffen wurden, sind über 800 Bauarbeiter tätig.

In einer jüngst veröffentlichten Presseerklärung nennt der Bauträger Miami Worldcenter Associates erstmals detaillierte Zeitpläne für die erste Projektphase, in der 1875 Wohneinheiten, 2.050 Hotelzimmer und fast 28.000 Quadratmeter Geschäftsfläche entstehen sollen. Zudem sind insgesamt jeweils rund 47.000 Quadratmeter Büro- und Ausstellungsfläche sowie etwa 9.290 Quadratmeter an Parkanlagen und anderen öffentlichen Flächen geplant.

Bereits im Herbst dieses Jahres sollen demnach die 444 Wohneinheiten des 43-stöckigen Caoba-Apartmentturms bezugsfertig sein, der von der CIM Group und der Falcone Group errichtet wird. Die Fertigstellung des 60-stöckigen Paramount Miami Worldcenter als Herzstück des Gebäudeensembles, das über 569 luxuriöse Wohnungen umfassen wird, ist für das erste Quartal 2019 geplant. Im Herbst 2019 sollen auch die ersten Geschäfte im über eine Open-Air-Fläche verfügenden Verkaufs-, Restaurant- und Entertainmentkomplex ihre Türen öffnen, der von der Forbes Company in Kooperation mit Taubman gebaut wird.

Mit dem Bau des Hotels Marriot Marquis der MDM Group und der dazugehörenden Ausstellungs- und Eventfläche soll im Herbst 2018 begonnen werden. Für 2020 wird die Errichtung des 434 Wohneinheiten umfassenden, 44-stöckigen Luxusapartmentturms Luma des Grundstücksentwicklers ZOM Living in Aussicht gestellt. Der Baubeginn für ein weiteres Hochhaus des Immobilieninvestors Hines, das neben Büros der Kategorie Class AA auch Wohnungen und Geschäfte umfassen soll, ist für 2019 geplant. 2021 sollen dort die ersten Mieter einziehen.

Nähere Informationen zum Miami Worldcenter sowie Fotos und Computeranimationen finden Sie unter miamiworldcenter.com.

 
  
03. 07. 2018
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.

Kostenloser Newsletter

Umfrage der Woche

Haben Sie vor, über Weihnachten oder Silvester nach Florida zu reisen?

Ja.
Eventuell.
Nein, ich könnte es mir aber
generell vorstellen.
Nein, die Feiertage verbringe ich
lieber zu Hause.