15. 08. 2017
Artikel bewerten
  
Immobilien & Investments

Neue Bauverordnung: Sonnenenergie für South Miami

South Miami hat als erste Stadt des Sunshine States ein Gesetz erlassen, nach dem die Dächer von Neubauten sowie bereits bestehenden Häusern, die stark erweitert werden, mit Solarzellen auszustatten sind.

Autor: Patrick Pohlmann

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Gemäß der Verordnung, die mit einer Mehrheit von 80 Prozent im Juli von der Stadtverordnetenversammlung South Miamis verabschiedet wurde, müssen die Dächer aller Gebäude, die neu gebaut werden oder deren Fläche um mindestens 75 Prozent erweitert wird, künftig mit Solarmodulen ausgestattet werden. Wie The Real Deal berichtet, ist die 12.000-Einwohner-Stadt im Süden von Miami nach San Francisco und zwei weiteren kalifornischen Städten der vierte Ort in den USA, der ein derartiges Gesetz erlassen hat.

Die Initiative dazu ging von der Studentin, Bloggerin, Autorin und Klimaschutzaktivistin Delaney Reynolds aus, die vor einem Jahr an die Bürgermeister Dutzender südfloridianischer Städte einen Brief geschrieben und sie dazu aufgefordert hatte, Gesetze zum Ausbau der Solarenergie in ihren Städten auf den Weg zu bringen. South Miamis Bürgermeister Phillip Stoddard war von Reynolds' Idee auf Anhieb so angetan, dass die beiden daraufhin gemeinsam die sachlichen Grundlagen für die Gesetzesvorlage erarbeiteten.

Weniger begeistert von dem neuen Gesetz zeigten sich demgegenüber Repräsentanten von Baugesellschaften und Grundstückseigentümern. Truly Burton, die geschäftsführende Vizevorsitzende der Builders Association of South Florida, bezeichnete das Gesetz gegenüber The Real Deal als "Umgehung der floridianischen Bauordnung". Ihrer Ansicht nach wäre es besser, finanzielle Anreize für Grundstückseigentümer zur Installation von Solarmodulen zu schaffen, als sie gesetzlich dazu zu zwingen. Andere Kritiker bemängelten, die mit der Installation der Solarzellen verbundenen Kosten würden es künftig schwieriger machen, in South Miami für Normalverdiener bezahlbare Häuser zu errichten.

Delaney Reynolds bezeichnete die Verabschiedung des Gesetzes dagegen als sehr wichtigen Schritt, der "den Zeiger in die richtige Richtung" bewege. Schließlich belege Florida leider bei der produzierten Solarenergie USA-weit bisher nur den 14. Platz, obwohl es im Hinblick auf sein Potenzial zur Generierung von Sonnenenergie an 3. Stelle stehe.

 
  
15. 08. 2017
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.

Kostenloser Newsletter

Umfrage der Woche

Verbringen Sie Ihre Zeit in Florida immer am selben Ort?

Ja.
Ja, ich besitze ein Apartment/
Haus in Florida.
Fast immer.
Ich fahre (fast) immer in
dieselbe Gegend, aber nicht
immer an denselben Ort.
Ich wechsle zwischen mehreren
Orten in unterschiedlichen
Gegenden.
Nein, ich besuche immer wieder
andere Orte in unterschiedlichen
Gegenden.