01. 07. 2012
Artikel bewerten
  
Immobilien & Investments

Siesta Kay: Wie viel Haus bekomme ich fürs Geld?

Das Inselparadies Siesta Key bietet mehr als »nur« Amerikas besten Strand. Gleich vor den Toren der charmanten Stadt Sarasota gelegen, bietet das luxuriöse Eiland derzeit wieder ausgesprochen verlockende Immobilienpreise.

Autor: Gabriele Charity und Rüdiger Weiss

Left3-disabled Bild 1 von 5 Right3-enabled

Zwei Brücken verbinden Siesta Key mit Sarasotas Festland. Weltberühmt ist diese zauberhafte Insel für ihren schneeweißen und ultrafeinen Sand, den Dr. Stephen Leatherman alias »Dr. Beach« 2011 zum »Strand #1« in den USA wählte.

Das breite Nordende Siesta Keys ist vom herzförmigen Grand Canal durchzogen, der durch den Intracoastal Waterway in den Golf von Mexiko führt. Hier befindet sich das lebhafte Siesta Village, das mit karibischem Flair pure Lebensfreude ausstrahlt. Die ruhige, gewachsene Wohngegend um den Ortskern bietet ältere, inzwischen oft schon renovierte »Strandhäuschen« und mondäne Villen mit ursprünglichem Florida-Charme.

Der mittlere Teil der Insel wird durch große Appartementhäuser dominiert, die entlang des halbmondförmigen »Crescent Beach« gebaut wurden. Ein zweiter Dorfkern mit Restaurants, Live-Musik und Geschäften befindet sich am südlichen Teil der Insel.

Entlang der Midnight Pass Road (der Straße, die sich durch das schmale Südende zum Turtle Beach windet) befinden sich kleine Strandhäuser und viele große luxuriöse Anwesen, die entweder unmittelbar am Strand an der Westseite liegen oder direkt an der Bay und Intracoastal Waterway an der Ostseite. Mit seiner Vielfältigkeit, Lebendigkeit und Schönheit bietet auch dieser Teil von Siesta Key etwas für jeden Geschmack und jedes Alter.

Unter 250.000 Dollar
Hier können Sie bereits kleine Wohnungen oder Häuschen mit
einem oder zwei Schlafzimmern in den größeren Appartementanlagen und Siedlungen in Gehentfernung zum Strand erwerben. Wenn diese auch keinen Wasserblick bieten, so verfügen die Anlagen meist über einen schönen Gemeinschaftspool.   

250.000 bis 500.000 Dollar
In diesem Preissegment finden Sie Wohnungen in unmittelbarer Strandnähe, zum Teil mit Wasserblick. Manche Anlagen erlauben wöchentliche Vermietungen und sind daher gut als Investment geeignet. Auch ältere, kleine Häuser in guter Lage nahe Village und Strand können Sie manchmal in dieser Preislage noch finden.

500.000 bis 1 Million Dollar
Hier können Sie neuwertige Häuser mit bis zu vier Schlafzimmern in sehr guter Ausstattung mit oder ohne Bootsanlegesteg erwerben, die wenige Gehminuten vom Strand und Ortskern und/oder nur Minuten mit dem Boot vom Meer entfernt gelegen sind.

1 bis 3 Millionen Dollar
In dieser Preisklasse finden Sie elegante, luxuriöse Wohnungen direkt am Strand mit Blick auf den Golf von Mexiko, großzügige, erstklassig ausgestattete Häuser am Grand Canal oder an der Bay  mit Bootsanlegesteg und natürlich großem Pool.

Über 3 Millionen Dollar
Ob Penthousewohnung direkt am Strand, elegantes Haus mit Privatstrand, mondäne Villa an der Bay mit Bootsanlegesteg oder luxuriöses Anwesen mit Tennisplatz: In diesem Preissegment können Sie sich jeden Traum erfüllen. Fantastische Sonnenuntergänge und der weißeste Sand der Welt vor der Haustür sind inbegriffen.

Über die Autoren:
Gabriele Charity & Rüdiger Weiss sind Broker und Eigentümer von CHARITY & WEISS International Realty LLC in Sarasota. Telefon (941) 365-0022, E-Mail: Mail@RealtyInSarasota.com

 
  
01. 07. 2012
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Leser fragen

Leser-Forum

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.

Florida Sun Blogs

Kostenloser Newsletter

Umfrage der Woche

Wie stehen Sie zu den Eintrittspreisen für die Themenparks in Florida?

Ich finde sie angemessen.
Sie sind teuer, aber dafür bekommt
man ja auch viel geboten
Eigentlich zu teuer, aber man lebt
ja nur einmal.
Ich kaufe Tickets nur, wenn ich
einen Special-Deal bekomme.
Mir ist ein Parkbesuch zu teuer.
Mich interessieren Themenparks
überhaupt nicht.