10. 01. 2013
Artikel bewerten
  
Immobilien & Investments

Südflorida: Erholung der Gewerbeimmobilien?

Gute Zeiten, schlechte Zeiten: Immobilien-Experten sehen für 2013 starke Verhandlungspositionen für gewerbliche Mieter, da sich der Gewerbeimmobilienmarkt zwar stetig aber immer noch nur langsam erholt. So verhandeln Mieter mit auslaufenden Verträgen mitunter knallhart für günstigere Konditionen bei Vertragsverlängerung.

Autor: Tanja Weithöner

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Absolute Coups sind aber eher nicht zu erwarten, denn Mieten und Auslastungsniveaus zeigen sich relativ stabil, schreibt der Orlando Sentinel. Ein Makler aus Boca Raton spricht davon, dass der Markt den Tiefpunkt überschritten hat und munter um ihn herum auf- und abspringt, so der Sentinel weiter.

Ein Kollege aus Fort Lauderdale sieht allerdings auch kein enormes Entwicklungspotential, was den Bau neuer Gewerberäume betrifft, denn die Nachfrage zeigt sich immer noch eher verhalten. Dennoch wird im Westen von Broward County – wie in Sunrise oder Coral Springs – der Bau neuer Warenhäuser erwartet, die dem aufblühenden Handel mit Süd- und Zentralamerika Rechnung tragen.

Der zurückhaltende Neubau gepaart mit einem wachsenden Verbrauchervertrauen lässt Experten voraussehen, dass die Nachfrage nach gewerblichen Mietobjekten 2013 weiter steigen wird.

Ein Beispiel für ein Unternehmen mit Firmensitz in Lake Worth, das bereits jetzt in Südflorida expandieren will: "Duffy's Sports Grill". 24 Restaurants gibt es schon in der Region Miami, weitere sollen möglichst bald in Broward und Miami-Dade hinzukommen.

Und wo investieren Sie, bevor die Preise anziehen?

 
  
10. 01. 2013
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.

Kostenloser Newsletter

Umfrage der Woche

Haben Sie Kinder, die in Florida studieren oder über ein Studium dort nachdenken?

Ja, mein(e) Kind(er) studiert in
Florida.
Ja, mein(e) Kind(er) hat/haben
in Florida studiert.
Ja, mein(e) Kind(er) hat/haben
vor, in Florida zu studieren.
Eventuell. Mein(e) Kind(er)
verbringen ein Schüleraus-
tauschjahr in Florida.
Mein(e) Kind(er) studiert/
studieren bzw. hat/haben
anderswo in den USA studiert.
Nein, das kommt für
mein(e) Kind(er) nicht infrage.
Ich habe keine Kinder.