09. 05. 2017
Artikel bewerten
  
Leute

Céline Dion: Abschied vom Traumhaus auf Jupiter Island

Ein Traum in Grün-Weiß-Blau. Ein eigener Wasserpark, Tennisplatz und den Strand direkt vor der Haustür – damit glänzt das Anwesen von Céline Dion in Florida. Allerdings glänzt es nun für einen neuen Besitzer.

Autor: IS / AL

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Einen eigenen privaten Wasserpark in Florida besitzen – das würde eigentlich jeder gerne, oder? Umso erstaunlicher ist es, dass der Verkauf des luxuriösen Anwesens auf Jupiter Island rund vier Jahre gedauert hat. Herzstück der Immobilie ist neben der weißgetünchten Villa im Bahamas-Stil der Aquapark, den Dion und ihr inzwischen verstorbener Ehemann René Angélil für ihren Sohn bauen ließen: Er bietet neben dem großzügigen Pool einen Lazy River, Wasserkanonen und eine riesige Wasserrutsche. Das Haus verfügt über 13 Schlafzimmer und 14 Bäder auf einem rund 20.000 Quadratmeter großen Grundstück direkt am Atlantischen Ozean.

Dion hatte die Villa im Jahr 2008 erworben und aufwendig umbauen lassen. Aber schon 2013 schien die Familie des Wasserspaßes offenbar überdrüssig: Für 72,5 Millionen Dollar wurde das Anwesen damals zum Verkauf angeboten. Doch nichts regte sich – über Jahre. Daran konnten auch die beiden Preisnachlässe um jeweils 10 Millionen Dollar offenbar nichts ändern. Erst jetzt fand sich ein Käufer für die Promi-Immobilie, die nun für 38,5 Millionen Dollar den Besitzer gewechselt hat – also für rund die Hälfte des ursprünglichen Preises.

Wer der oder die glücklichen neuen Eigentümer sind, wurde bislang nicht bekannt. Wie Curbed Miami berichtet, wird die Immobilie künftig als Ferienhaus genutzt. Klar, warum auch nicht…

 
  
09. 05. 2017
Artikel bewerten