20. 12. 2012
Artikel bewerten
  
Lifestyle

Jambalaya, King Gator und Matchbox Twenty: Mardi Gras à la Universal

Silvester naht, das neue Jahr beginnt. Der perfekte Zeitpunkt, Dinge zu planen, die uns glücklicher machen. Dinge, wie in den Universal Studios gleich im Frühjahr des jungen 2013 eine riesige Party zu feiern. Mardi Gras, die bunte Feier zum Faschingsdienstag, ist nicht mehr nur in seiner Wiege New Orleans der krachende Höhepunkt der Karnevalsaison ...

Autor: Tanja Weithöner

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Inspiriert vom "The Big Easy" verwandeln sich die Straßen der Universal Studios in eine einzige, knallbunte Partymeile. Vom Original in New Orleans unterscheidet sich dieses dadurch, dass es absolut jugendfrei und familienfreundlich ist. Aber umso intensiver kann man es genießen!

An ausgewählten Nächten vom 9. Februar bis 20. April 2013 rollt der Partyumzug auf uns zu. Da, ein überdimensionaler, schillernd-leuchtender Alligator! Vor und hinter dem Umzugsgefährt tummeln sich Hunderte fantastisch kostümierter Tänzer. Sie tragen geheimnisvolle, venezianische Masken. Dazwischen ziehen Musiker mit blank geputzten Blasinstrumenten weiter.

Das Ziel? Die unerschöpfliche, feurige Jambalaya vom Executive Chef der Universal Park und Resorts, Steven Jayson. Can you Cajun? Yes, we can! Das Rezept hat Steven uns nämlich schon jetzt hier online gestellt. Hmmm, danke, Steven!

Wie groß soll's denn noch werden? Sooo groß: Die aparten Jungs von Matchbox Twenty werden im Rahmen der Feierlichkeiten performen. Und viele andere charismatische Pop-Künstler. Die Zeit ist bald gekommen, lassen Sie sich diese Endlos-Party nicht entgehen ...

 
  
20. 12. 2012
Artikel bewerten