18. 04. 2018
Artikel bewerten
  
Lifestyle

Golf-Special: Tipps für Ihren Golfurlaub und die Top-Turniere der Saison

Saftiggrüne Fairways, topgestylte Greens, verteidigt von weißen Bunkern und Palmen. In Floirda können Sie dort einlochen, wo auch die Besten zu Hause sind. Und das auf fast 1800 Traumplätzen.

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

• REISEZEIT: Am angenehmsten ist der Winter, dafür sind im Sommer die Greenfees erheblich reduziert.
• ÖFFENTLICHE PLÄTZE: Auch unter den »public courses« finden Sie viele wunderschöne Plätze zu günstigen Preisen.
• EINZELSPIELER: Es ist leichter, als Einzelspieler einem Flight zugeteilt zu werden. Das erhöht die Chancen, nach etwas Warten in einem der Top-Clubs doch auf die
Runde gehen zu dürfen.
• GRATISRUNDE: Achten Sie bei Hotels auf den Hinweis »free golf«.
Diese Unterkünfte haben ein Abkommen mit Clubs, das den Gästen eine Gratisrunde ermöglicht. Bezahlt werden muss nur das Cart.
• PRIVATE CLUBS: Zugang über Einladungen, mit einer E-Mail des Heimatclubs, über das nächstgelegene Luxushotel (kostet 20 Dollar Trinkgeld für den Rezeptionisten, der im Namen des Hotels den Termin ausmacht) oder einfach durch freundliches Nachfragen.
• SLOPE-RATING: Einstufung der Schwierigkeit eines Platzes, die von der Länge bis zum Design alles miteinbezieht. Etwa 110 Punkte bedeuten einen leichten Platz,
zwischen 115 und 125 heißt mittelschwe rund über 130 schwierig.
• »TWILIGHT TARIFF«: Je später Sie abschlagen (um dann vielleicht in die Dämmerung hineinzukommen), desto günstiger das Greenfee. Manchmal können Sie bereits nach 15 Uhr mehr als 50 Prozent sparen.
• ETIKETTE: Divots werden nicht repariert, da das auf den Plätzen verwendete Gras nicht anwächst. Stattdessen schüttet man aus einem Kübel eine Schaufel Sand-Grassamen-Gemisch in das Loch.
• CARTS: Gehen ist nur auf wenigen Plätzen erlaubt. Wer mit dem Cart unterwegs ist, hat sich an die asphaltierten Wege zu halten, erstauf Ballhöhe darf man auf das
Fairway einbiegen.

WO JORDAN UND JUSTIN EINLOCHEN
Die PGA Tour ist eine Organisation mit Hauptsitz in Ponte Vedra Beach, die die wichtigste Turnierserie der Welt organisiert. Wenn Sie in diesem Fühjahr im Sunshine State Golf der absoluten Spitzenklassesehen wollen, haben Sie bei folgenden PGA-Turnieren Gelegenheit dazu:

The Honda Classic
DATUM: 25. Februar
PLATZ: PGA National Resort & Spa, Palm Beach Gardens
GESAMTPREISGELD: $ 6.600.000
SIEGPRÄMIE: $ 1.188.000

Valspar Championship
DATUM: 11. März
PLATZ: Innisbrook,Palm Harbor
GESAMTPREISGELD: $ 6.500.000
SIEGPRÄMIE: $ 1.170.000

Arnold Palmer Invitational
DATUM: 18. März
PLATZ: Arnold Palmer‘s Bay Hill Club and Lodge, Bay Hill
GESAMTPREISGELD: $ 8.900.000
SIEGPRÄMIE: $ 1.602.000

THE PLAYERS Championship
DATUM: 13. Mai
PLATZ: TPC Sawgrass, Ponte Vedra Beach
GESAMTPREISGELD: $ 10.500.000
SIEGPRÄMIE: $ 1.890.000

 
  
18. 04. 2018
Artikel bewerten