05. 12. 2014
Artikel bewerten
  
Themenparks & Attraktionen

Nervenkitzel pur: Orlandos neue Attraktionen

Hoch hinaus geht es demnächst an Orlandos berühmtem International Drive. Gleich drei neue "Rides" sind hier geplant. Und alle drei werde neue Dimensionen erreichen.

Autor: A. Lenzholzer

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Höhen zwischen 120 und 150 Meter sind sicherlich nicht jedermanns Sache. Besonders, wenn man auf sicheren, festen Boden unter den Füßen verzichten muss. Für viele liegt aber genau darin der Kick. Und für all jene, denen es gar nicht hoch und schnell genug sein kann, werden die Namen The Skyscraper, Vue 360 und Orlando Eye verheißungsvoll klingen. Allerdings müssen sie sich noch etwas gedulden, denn alle drei Attraktionen sind noch im Bau- oder Planungsstadium. Eine Videoanimation soll schon jetzt Lust auf den geplanten Skyscraper machen. Mit über 150 Metern Höhe soll der Skyscraper die höchste Achterbahn der Welt werden. Hier schlängelt sich die Bahn von rund 1,6 Kilometern Länge aber eben nicht auf dem Boden, sondern windet sich am Turm entlang. Die Fertigstellung der "vertikalen Achterbahn" ist für 2017 geplant.

Bereits im Herbst 2016 sollen Schwindelfreie auf dem Vue 360 ihren Spaß haben können. Hier wird ein Klassiker, nämlich das gute alte Kettenkarussell, in neue Sphären gehoben. Auf knapp 130 Metern Höhe wird sich das Karussell, das erst kürzlich von StarFlyer auf Vue 360 umgetauft wurde, drehen. 24 Mitfahrer werden hier gleichzeitig auf 12 Doppelsitzen bei knapp 65 Stundenkilometern "zentrifugiert" – alle hoffentlich mit einem starken Magen ausgestattet, denn der Griff zum Vordersitz nach der "sickness bag" läuft ins Leere. Die Tickets für die vier Minuten lange Fahrt werden bei ca. 10 Dollar pro Person liegen, so die Tampa Bay Times.

Das Orlando Eye befindet sich derzeit schon im Bau. Das gigantische Riesenrad wird seine Besucher auf etwas über 120 Meter Höhe bringen – allerdings bei deutlich gemächlicherem Tempo als auf Skyscraper oder Vue 360. Schließlich soll man von hier die Aussicht über Orlando genießen können. Und auch weniger Mutige sollen mit dem "Auge von Orlando" an den International Drive gelockt werden. Das Orlando Eye wird bereits im kommenden Frühjahr eröffnen.

Das neue Trio wird alle Rides in Zentralforida um mindestens 30 Meter überragen, schreibt der Orlando Sentinel – und werden die Skyline Orlandos maßgeblich prägen. Mit den drei neuen Fahrgeschäften, keines davon übrigens in einem Themenpark, will man den International Drive, kurz auch I-Drive genannt, noch attraktiver machen. Weitere Projekte sollen folgen.

 
  
05. 12. 2014
Artikel bewerten