01. 04. 2017
Artikel bewerten
  
Lifestyle

Joana Fischer: Malerische Karriere

Allein die Liebe war schuld, dass es Joana Fischer nach Miami verschlug. Allerdings nicht per Direktflug, sondern mit einem Zwischenstopp im südfranzösischen Aix-en-Provence. Dort lernte die Malerin, die die Kunstakademie Münster besucht hatte, vor neun Jahren ihren US-amerikanischen Mann kennen. Nach der Geburt ihrer süßen Tochter zogen die drei nach Südflorida, wo vor zwei Jahren dann der kleine Sohn die Familie komplettierte.

Autor: Daniela Boettcher

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Auch Miami war Liebe auf den ersten Blick. »Fantastisches Klima, internationales Flair und eine unglaubliche Dynamik«, beschreibt Joana Fischer ihre Faszination für die Millionenmetropole. Ständig gebe es Neues zu entdecken. Für sie als Künstlerin sind besonders die Kreativ-Viertel Wynwood und Design District mit ihren Galerien
und Ausstellungsräumen interessant. »Es ist großartig, die rasante Entwicklung hier zu erleben«, sagt die gebürtige Ahlenerin. »Aber auch die historischen Viertel wie Coral Gables inspirieren mich.«

Beruflich hat sich Joana Fischer mittlerweile bestens in der Kunstszene Südfloridas und auch darüber hinaus etabliert, ihre Gemälde sind auf Kunstmessen, in Galerien und Museen zu bewundern, zum Beispiel auf der Spectrum in Miami oder im Coral Gables Museum. Mehrere Einzelausstellungen in Miami, Washington D.C. oder Hamburg markieren Höhepunkte ihres Schaffens. Ihre farbkräftigen Abstraktionen bewegen sich virtuos im Spannungsfeld von Natur und Urbanismus, beschreiben die Ambivalenz von Bauboom und Zerfall – sicherlich auch inspiriert von der unmittelbaren Kulisse Miamis. »Beim Malen und Zeichnen finde ich immer Ruhe zum Nachdenken«, beschreibt Joana Fischer dabei den fast schon meditativen Charakter ihres kreativen Schaffensprozesses.

In ihrer Freizeit unternimmt die junge Familie viel zusammen. Da ist der wöchentliche Ausflug zum Farmers Market, auf Radtouren mit den Kindern joggt Papa gern nebenher, aber auch die »typischen« Florida-Vergnügen wie Pool, Strand, Golf und Touren mit dem eigenen Boot gehören zu den Hobbys. »Vor allem zur Happy-Hour- Zeit fahren wir gerne raus aufs Wasser und docken an irgendeiner Bar an«, verrät Joana Fischer. Hört sich ganz so an, als sei hier jemand schon in jeder Hinsicht im Sunshine State angekommen...

 
  
01. 04. 2017
Artikel bewerten