02. 08. 2017
Artikel bewerten
  
Leute

Julio Iglesias: Grundstücksverkauf in Miami

Der in Spanien geborene Sänger will sich von einem Teil seiner Besitztümer in Miami trennen und bietet nun vier Grundstücke in Wasserlage zum Verkauf. Kostenpunkt: 150 Millionen Dollar.

Autor: AL

Left3-disabled Bild 1 von 2 Right3-enabled

Um Rekorde ist Julio Iglesias keinesfalls verlegen. Er gilt als erfolgreichster spanischsprachiger Sänger weltweit und er gehört zu den zehn Künstlern mit den meisten verkauften Tonträgern in der Musikgeschichte.

Ein neuer Rekord könnte ihm nun mit dem Verkauf von vier unbebauten Grundstücken gelingen. Wie der Miami Herald berichtet, umfassen die vier Lots auf Indian Creek Island, einer der exklusivsten Wohnlagen der Welt, zusammen über 3 Hektar Land mit knapp 250 Metern Wasserlinie.

Nur 86 Einwohner zählt die Insel zwischen Miami und Miami Beach – aber durchaus gut betuchte. Auf ein Gesamtvermögen von 37 Milliarden sollen es die Nobel-Insulaner bringen. Sein eigenes Haus will Iglesias behalten, auch wenn er nur wenige Monate im Jahr dort verbringt. Die zusätzlichen Grundstücke hatte der 73-Jährige seinerzeit für seine Kinder gekauft. "Aber die leben nun alle in unterschiedlichen Teilen der Erde", so zitiert der Miami Herald den Künstler, daher wolle er sich von den großartigen Grundstücken nun trennen. Das Ultra-Luxus-Maklerteam The Jills, das den Verkauf betreut, verspricht "endlose Möglichkeiten" für die künftigen Grundstückseigentümer.

Vielleicht ist ja Jeff Bezos interessiert. Der Amazon-Chef überholte unlängst Bill Gates als reichsten Mann der Welt – wenn auch nur für einen Tag. Aber auch als Zweitreichstem sollte es dem Unternehmer, der in Miami aufwuchs, zumindest an endlosem Kleingeld nicht fehlen.

 
  
02. 08. 2017
Artikel bewerten