08. 01. 2015
Artikel bewerten
  
Sport

LeBron James: Euphorie nach Rückkehr schnell verflogen

Als heißer Anwärter auf den Titel sind die Cleveland Cavaliers in die NBA-Saison gestartet. Vor allem die Rückkehr des ehemaligen Miami Heat-Superstars LeBron James weckte Hoffnungen in Cleveland. Doch die Heimkehr nach Ohio steht für Basketball-Star LeBron James bislang unter keinem guten Stern. Schon werden die ersten Gerüchte über einen Umzug zurück nach Miami laut.

Autor: Claudia Hossiep

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Im Juli dieses Jahres verließ LeBron James Miami und die Miami Heat, um zu seinem alten Heimatverein in Cleveland, Ohio zurückzukehren. Vor der Saison noch als einer der Favoriten auf den Titel gehandelt, können die Cavaliers in der NBA bisher nicht überzeugen. Das Basketballteam steht derzeit auf einem enttäuschenden 5. Platz. Und gerade jetzt fällt Hoffnungsträger LeBron James verletzungsbedingt für mindestens 2 Wochen aus, berichtet RP Online.

Die Euphorie des Anfangs ist in Cleveland längst verflogen. Nach Jahren der Bedeutungslosigkeit entfachte die Rückkehr von LeBron James Aufbruchsstimmung in Cleveland, doch seit er dort ist, gibt es Ärger. So fällt es dem zurückgekehrten Superstar offensichtlich schwer, die Autorität des neuen, relativ unerfahrenen Trainers anzuerkennen. Ausgerechnet das Spiel der Cavaliers gegen die Miami Heat am Weihnachtstag endete mit einer peinlichen Niederlage des Teams aus Ohio.

Noch nicht einmal die halbe Saison ist um, da hadert der ehemalige Miami Heat-Star, der gerade seinen 30. Geburtstag feierte, scheinbar schon mit seiner Entscheidung. Wie Gossip Extra berichtet, kann James sein Engagement bei den Cavaliers bereits zum Ende der Saison beenden. Eine Rückkehr nach Miami wäre nicht ausgeschlossen, sein Anwesen in Coconut Grove, das derzeit für 17 Millionen Dollar auf dem Markt ist, ist schließlich noch nicht verkauft.

 
  
08. 01. 2015
Artikel bewerten