01. 04. 2017
Artikel bewerten
  
Lifestyle

My Miami Beach: Farmers Market, Wolfsonian-FIU & David's Cafecito

Seit vierzehn Jahren lebt sie in Florida, genauer gesagt in South Beach. Unsere Kolumnistin Daniela Boettcher nimmt Sie in jeder Ausgabe mit an den hippen, pulsierenden Ocean Drive. Oder auf Ausflüge in Miamis Umgebung. Und verrät Ihnen tolle Tipps, die Sie sonst nirgends finden...

Autor: Daniela Boettcher

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Farmers Market auf der Lincoln Road
Von Oktober bis Mai präsentieren mehr als 100 Stände auf der Lincoln Road sonntags ab 10 Uhr bis Sonnenuntergang ihre Auslagen und bieten ein buntes Potpourri an knackigen Früchten, Gemüsen, Backwaren, Smoothies, Honig, frischen Kräutern und mehr an. An jedem ersten Sonntag im Monat sowie an Feiertags- oder Festival Wochenenden findet außerdem parallel ein Antikmarkt in der beliebten Fußgängerzone und den Nebenstraßen statt. Hier finden sich unter den Shoppern alteingesessene South-Beach-DJs, die alte Schallplattensammlungen durchstöbern und Retro- Sounds für die Zusammenstellung ihres nächsten Gigs suchen, Celebritys, die nach Vintage-Gucci-Blüschen Ausschau halten, oder Innenarchitekten, die für ihre Kunden originale Art-déco-Möbelstücke aufspüren.

Altehrwürdiger Kulturtempel
Lange bevor das prächtige Pérez Art Museum (PAMM) vor fast drei Jahren seine Pforten öffnete, erfreute das Wolfsonian-FIU mitten im quirligen Art Deco District in South Beach die Kunstfreunde mit seinen permanenten und wechselnden Ausstellungen. Neben den Art-déco-Exponaten und einer Sammlung von politischen Propagandapostern sind Ausstellungen über Präsident Franklin D. Roosevelts »New Deal«, Modernismus, Gesundheit, Hygiene und Fitness, die Kolonialzeit, die Jugendstilepoche, Weltausstellungen und das Thema Reisen, Transport und Tourismus zu sehen.
Freitags nach 18 Uhr ist im Museum übrigens freier Eintritt.
Wolfsonian-FIU
1001 Washington Ave, Miami Beach
Telefon (305) 531-1001
www.wolfsonian.org

Koffein-Infusion gefällig?
Miami ohne Cuban Cafecito ist wie Paris ohne Croissant oder Rom ohne Pizza. Ein klassischer Café Cubano entspricht einem gesüßten Espresso, mit Milch wird er dann
zum »cortadito« in einer kleinen Tasse oder »café con leche« in einer größeren Tasse. Einer der besten kubanischen Wachmacher wird in David’s Cafe Cafecito auf der Alton
Road serviert. Nicht nur die relativ günstigen Preise (kleiner Milchkaffee 2,45 Dollar), sondern auch das authentische Ambiente laden zur kurzen Kaffeepause ein. Gut geeignet auch zum People-Watching: Einfach Laptop mitbringen oder im iPad surfen, während man zum Cafecito vielleicht noch ein kubanisches Weißbrot mit Omelette und Speck zum Frühstück genießt.
David’s Cafe Cafecito
919 Alton Road, Miami Beach
Telefon (305) 534-8736
www.davidscafecafecito.com

 
  
01. 04. 2017
Artikel bewerten