02. 07. 2017
Artikel bewerten
  
Lifestyle

My Miami Beach: Fitness-Edition

Seit vierzehn Jahren lebt sie in Florida, genauer gesagt in South Beach. Unsere Kolumnistin Daniela Boettcher nimmt Sie in jeder Ausgabe mit an den hippen, pulsierenden Ocean Drive. Oder auf Ausflüge in Miamis Umgebung. Und verrät Ihnen tolle Tipps, die Sie sonst nirgends finden...

Autor: Daniela Boettcher

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Tennis auf Palm Island
Tausende Einheimische und Touristen fahren tagtäglich an ihnen vorbei, ohne zu wissen, dass sie existieren: die Tennisplätze auf Palm Island zwischen Miami und Miami Beach auf der Verbindungsbrücke Mac-Arthur Causeway. Eine der begehrtesten Wohnlagen mit Bentleys, Porsches und Jaguars in den Garageneinfahrten. Die drei beleuchteten und gut gepflegten Rasenplätze im Palm Island Park befinden sich in einem ruhigen Wohnviertel mitten im Grünen. Gleich hinter den Plätzen liegt die wunderschöne Biscayne Bay. Das Beste daran? Die Benutzung ist gratis! Man winke dem Pförtner an der Zufahrtsschranke zur Insel nur einmal freundlich im Queen-Elizabeth-Stil zu – und schon hat man freie Fahrt (und freies Spiel). Nur wenn zu Stoßzeiten gerade alle Plätze belegt sind, wartet
man auch mal ein halbes Stündchen.
Palm Island Park
159 Palm Avenue
Miami Beach
Telefon (305) 673-7730

Fit auf Brickell Key
Miamis Stadtteil Brickell südlich der Downtown ist tagsüber Business- und Finanzdistrikt, abends trendiges Ausgehviertel. Wer hier lebt oder arbeitet, gehtauch hier zur »Happy Hour« und zum Sport. Die Einwohner Miamis sind bekannt dafür, zu allen erdenklichen Tages und Nachtzeiten in Fitnessstudios zu trainieren und im Freien zu joggen. Auf Brickell Key läuft man auf einem eigens für Jogger angelegten Pfad einmal rund um die ganze Halbinsel, immer am Wasser entlang auf der Uferseite gegenüber den schicken Apartmentgebäuden, Hotels und Restaurants. Alles natürlich gesäumt von perfekt gepflegten Parks, Palmen und Rasenflächen. Für die schattenspendenden Palmen sind Mittagsjogger besonders dankbar. Und wenn man mal ein paar Schritte gehen muss, ist das Flirten mit anderen Läufern und Läuferinnen hier durchaus auch ein beliebter Volkssport.

Joggen in South Beach
Seit nunmehr zehn Jahren gibt es den »Nike Run Club« in South Beach: Das ganze Jahr über (außer an Thanksgiving) trifft sich jeden Donnerstag um 19 Uhr eine nette Truppe hauptsächlich von Einheimischen, aber auch Touristen vor dem Nike Store zum gemeinsamen Lauf entlang des Holzstegs am Strand. Ab und zu wird die Route auch der Abwechslung halber abgeändert und es geht anstatt am Strand entlang einmal zum Flamingo Park und zurück – mitten durchs pittoreske Art-déco-Viertel. Oder aber den Ocean Drive auf und ab oder einfach über die Lincoln Road selbst. Einfach mal zum Nike-Laden kommen und mitlaufen – Jogger jeden Alters und Fitnesslevels sind willkommen! Distanz: rund 5 Kilometer.

 
  
02. 07. 2017
Artikel bewerten