20. 04. 2016
Artikel bewerten
  
Sport

Pickleball Championships: Eine neue Sportart erobert die Massen

Wer sagt, dass Senioren keine Trendsetter sein können? Noch ist der neue Trendsport, der Florida im Sturm erobert, vor allem bei den über 60-jährigen beliebt. Aber der rasante Ballsport steckt auch bereits die jüngeren Generationen an.

Autor: Josefine Koehn-Haskins

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Pickleball ist eine Mischung aus Tennis, Badminton und Pingpong. Die Plätze sind kleiner, die Schläger leichter und kürzer – und erinnern ein wenig an ein abgesägtes Paddel oder Ruder. Und tatsächlich: die ersten Pickleball-Schläger wurden aus alten Rudern gefertigt, die kurzerhand abgesägt wurden.

Der Geschichte nach wurde das Spiel von einigen Senatoren aus Washington State erfunden, die bei einem wohl etwas langweiligen Sonntagnachmittagstreffen im Jahr 1965 nach einem unterhaltsamen Zeitvertreib für sich und ihre Familien suchten. Es sollte jedoch noch Jahrzehnte dauern, bis das nach dem Familienhund "Pickles" benannte Spiel, die Massen erreichen sollte.

Heute spielen rund 2,5 Millionen Menschen in den USA, Kanada, Mexiko, den Niederlanden, Indien, England, Australien, China und Spanien Pickleball. Die U.S. Pickleball Association setzt darauf, dass sich die Zahl in den nächsten zwei Jahren verdreifachen wird.

Eine durchaus realistische Erwartung. Denn wer den Schläger einmal in die Hand nimmt, der ist begeistert. So auch die Deutsche Bärbel Gurland, die Pickleball bereits in ihrer Heimatstadt Augsburg etabliert und beim bayerischen Landessportbund eingetragen hat. (Wir berichten im aktuellen Heft auf Seite 18 mehr darüber.) Für Gurland liegt die Faszination des Spiels vor allem darin, dass es "von jedem gespielt werden kann, also ein richtiges Familienspiel ist."

Während es in Deutschland leider noch wenige Plätze gibt, ist Pickleball in Florida mittlerweile weit verbreitet. Alleine in Florida hat die Website der U.S. Pickleball Association 320 Plätze gelistet. Allein in Lee County spielen nach Angaben von Mike Welter rund 500 bis 600 Senioren. Welter, der in Cape Coral lebt, nahm den Schläger vor neun Jahren zum ersten Mal in die Hand - und gewann bereits sein erstes Match: "Gegen unsere Lehrer, das machte natürlich Spaß", erklärt der heutige Senior State Champion in einem Interview mit der News Press.

Mittlerweile spielt auch sein Neffe Kyle – und weil den meisten Senioren viel daran liegt, die ganze Familie zu begeistern, wird bei der ersten U.S. Open Pickleball Championship im East Naples Community Park auch zu einem großen Kindertag geladen. Insgesamt werden zu der Meisterschaft, bei der Spieler aller Altersgruppen vom 26. April bis 1. Mai gegeneinander antreten, über 1000 aktive Teilnehmer erwartet. Wer nicht live dabei sein kann, ob aktiv oder als Zuschauer, kann die Championships auf CBS Sport Network verfolgen.

 
  
20. 04. 2016
Artikel bewerten