02. 12. 2016
Artikel bewerten
  
Lifestyle

Relaxen mal anders: Floridas ungewöhnliche Wellness-Angebote

Florida zählt zu den US-Bundesstaaten mit der höchsten Lebenserwartung. Bis zu 360 Sonnentage im Jahr, kilometerlange Sandstrände und frische Meeresbrisen an Ost- und Westküste heben die Gemütslage und haben zugleich einen positiven Effekt auf die Gesundheit. Höchste Zeit, selbst den "Jungbrunnen" Florida zu besuchen, um vom umfangreichen Wellness-Angebot zu profitieren.

Autor: LMG / AL

Left3-disabled Bild 1 von 6 Right3-enabled

Unsere Wellness-Reise durch Florida beginnt im Westen, in Crystal River. Hier finden Urlauber eine von zahlreichen Quellen im Sunshine State. Aus insgesamt 28 natürlichen Quellen sprudelt jeden Tag über eine Milliarde Liter konstant 20 Grad warmes Wasser. Hierher zieht es vor allem in den kühleren Wintermonaten Hunderte von Manatis, mit denen man schwimmen oder schnorcheln kann. Von den friedlichen Seekühen lässt sich auch einiges abschauen, wenn es ums Entspannen geht. Sich einfach treiben lassen und relaxen – nirgends fällt es so leicht wie hier.

Etwas weiter im Süden, in North Port zwischen Sarasota und Fort Myers, befinden sich die einzigen natürlichen warmen Mineralquellen Floridas. In den Warm Mineral Springs sammelt sich schwefelhaltiges, rund 30 Grad warmes Wasser in einem Natursee, in dem man schwimmen aber auch gehen kann. Das mineralhaltige Wasser regt die Durchblutung an und baut Stress und Muskelbeschwerden ab. Auf den angrenzenden Wiesen kann man herrlich auf den bereitgestellen Stühlen entspannen.

Total relaxt geht es dann an der Westküste entlang weiter in Richtung Süden. Hier ist aktives Wellness angesagt. Die schneeweißen Strände auf Sanibel Island, unmittelbar vor Fort Myers gelegen, sind ideal für eine Runde auf dem "Beach Bike". Auf den über 40 Kilometer langen Radwegen entlang der beiden Hauptstraßen eignen sich diese speziellen Fahrräder mit ihren dicken Reifen perfekt, um versteckte Juwelen der Insel zu sehen, die mit dem Auto nicht zu erreichen sind. Und wer ganz früh unterwegs ist, hat die besten Chancen, am Strand die schönsten Muscheln zu sammeln, die über Nacht aus dem Golf von Mexiko angespült wurden.

Wir wechseln die Küste, legen uns zum Yoga jedoch nicht etwa auf die Matte, sondern auf das Surfbrett. Surfoga – eine Mischung aus Surfen, Yoga und Stand-Up-Paddling (SUP) wird in Jacksonville, der flächenmäßig größten Stadt der USA, angeboten. SUP-Yoga gilt sogar für Profis als Herausforderung und bringt Körper und Geist vor den Ufern der Atlantikküste in Einklang. Und wer auch im Urlaub nicht auf seinen vierbeinigen Begleiter verzichten will, ist beim Doga – Dog Yoga – herzlich eingeladen, nicht nur den "herabschauenden Hund" zu perfektionieren, sondern ein komplettes Training gemeinsam mit seinem Hund zu absolvieren. Zum Abschluss stehen selbstverständlich extra lange Streicheleinheiten auf dem Programm.

Vor allem für Frauen gibt es außer Yoga kein schöneres Wellness-Programm als Einkaufen. Gerade in Florida geben nationale wie internationale Besucher als häufigsten Grund für ihren Florida-Aufenthalt Shopping an. Es gilt wissenschaftlich als erwiesen, dass Shoppen das Wohlgefühl steigert und Endorphine ausschüttet. Nirgendwo können Urlauber ihrer Shopping-Therapie besser nachgehen als in Sawgrass Mills – der größten Outlet-Mall der Welt – in Fort Lauderdale, im Norden Miamis. Über 350 Geschäfte sind auf fünf großen Einkaufsstraßen verteilt, der sogenannten "Avenues". Damit das Shopping-Erlebnis auch Wellness für die Seele bleibt, empfiehlt es sich, mindestens einen ganzen Tag einzuplanen.

Und während die Damen ihr Wellness Glück in der Mall suchen, werden Männer etwas weiter nördlich in Boca Raton fündig – im Bier-Spa. Das The Maui Spa & Wellness Center lädt ein auf eine 25-minütige Bier-Behandlung inklusive Bier-Bad in der Kupferwanne, Infrarot-Sauna und Dampfraum. Kupfer und Bier sorgen mit Vitamin B und Proteinen für eine sanfte Haut, fördern die Durchblutung und entfernen zugleich Hautirritationen.

Ein erfolgreicher Wellness-Tag lässt sich am besten in einem der preisgekrönten Spas in den schönsten Hotels und Resort des Sunshine States ausklingen. Im 4.600 m2 großen Spa des Waldorf Astoria Spa im Boca Raton Resort & Club entspannen Urlauber in rituellen Bädern, inspiriert vom legendären Alhambra Palast in Spanien. Umrahmt von imposanten Rundbögen und Marmormosaiken genießen Gäste zahlreiche Behandlungsmethoden im kürzlich im Rahmen der Condé Nast Traveler's Readers’ Choice Awards gekührten besten Spa der Welt. Das rituelle Bad beginnt entweder im Dampfbad, im Inhalationsraum oder in der Sauna, bevor es auf eine Wasser-Reise geht. Diese beginnt in einer speziellen Badewanne mit aromatischen Badesalzen, einem Körperpeeling und einer Augen-Behandlung. In der "Swiss Shower" mit 100 Duschköpfen werden Haut und Muskeln vorbereitet für tiefergehende Behandlungen. Bei einer Wassermassage werden anschließend die Muskeln gelockert und die Blutzirkulation gefördert. Die Wellness-Reise wird abgeschlossen mit einem entspannenden Bad im Whirlpool.

 
  
02. 12. 2016
Artikel bewerten