23. 10. 2017
Artikel bewerten
  
Veranstaltungen

Save the Date: CoCoNut Festival, Cape Coral

Beim CoCoNut Festival lässt sich am 2. Novemberwochenende sowohl die kulinarische als auch die künstlerische Seite der Palmenfrucht kennenlernen. Aber nicht nur Kokosnussfans kommen hier auf ihre Kosten.

Autor: Patrick Pohlmann

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Zu den Höhepunkten des Festes gehören das Musikprogramm und die Feuerwerkshows am Freitag und Samstag. Während am Samstag die Sänger Grayson Rogers, Walker Hayes, Russell Dickerson und die kanadische Band High Valley vor allem die Herzen von Country-Fans höher schlagen lassen, feiern am Samstag die Tribute-Bands On the Border und Refugee die Musik der Eagles und Tom Pettys, bevor der Mötley-Crüe-Sänger Vince Neil noch etwas härtere Töne anschlägt.

Für hungrige Gäste haben verschiedene Essensstände neben Kokosnüssen in unterschiedlichen Darreichungsformen auch andere tropische Früchte sowie natürlich auch traditionellere Kost im Angebot. Im Biergarten können diverse Craft-Biere probiert werden, darunter selbstverständlich auch eines mit Kokosnussaroma. Daneben demonstrieren Kunsthandwerker, was sich aus Kokosnüssen beziehungsweise ihren Bestandteilen sonst noch kreieren lässt. Jüngere wie ältere Besucher können sich auf diversen Fahrgeschäften vergnügen. Die Sportler unter ihnen sind zudem aufgerufen, am Sonntagmorgen am "Coconut Run" mit anschließendem Pfannkuchenfrühstück teilzunehmen.

Das CoCoNut Festival findet vom 9. bis 12. November auf den Sun Splash Festival Grounds in Cape Coral statt. Am Donnerstag ist der Eintritt frei, am Freitag, Samstag und Sonntag beträgt er 7 Dollar, für Studenten 5 Dollar. Weitere Informationen zum Programm und den Öffnungszeiten erhalten Sie unter www.cocofest.com.

 
  

23. 10. 2017
Artikel bewerten