15. 04. 2019
Artikel bewerten
  
Veranstaltungen

Save the Date: Pioneer Days Festival, High Springs

Am letzten Aprilwochenende entführt High Springs im Alachua County seine Besucher in die Pionierzeit des Sunshine States. Im "Heritage Village" sind traditionelle Kunsthandwerkstechniken der europäischen Siedler und Kultur der Ureinwohner zu bestaunen. Dazu kommen Nachstellungen historischer Auseinandersetzungen zwischen Gesetzeshütern und Banditen sowie Livemusik von Barbershop- und Gospel-Chören.

Autor: Patrick Pohlmann

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Schon allein wegen seiner zahlreichen historischen Gebäude ist High Springs für alle, die sich für die Zeit des 19. Jahrhunderts interessieren, einen Besuch wert: 1991 wurde der 6000-Einwohnerort im nördlichen Florida von der US-Regierung zum "historic district" erklärt. 6 Kilometer nordwestlich der am Santa Fe River gelegenen Stadt finden sich zudem die Ginnie Springs, die sich mit ihrem Höhlensystem bei Tauchern, Schnorchlern, Kanufahrern und Campern großer Beliebtheit erfreuen.

Am 27. und 28. April feiert die Stadt ihr historisches Erbe mit dem bereits im 43. Jahr stattfindenden Pioneer Days Festival. Zu den größten Attraktionen zählt das "Heritage Village", in dem neben alten kunsthandwerklichen Techniken der europäischen Siedler auch traditionelles Kunsthandwerk, Tänze und andere Aspekte der Kultur der Ureinwohner zu sehen sind. Ein weiteres Highlight dürften für die meisten Besucher die Nachstellungen historischer Schießereien zwischen rechtschaffenen Cowboys und Desperados sein. Im Historic Elementary School Building und dem Community Center sind zudem das Eisenbahnmuseum und eine Fülle historischer Artefakte aus der Pionierzeit zu besichtigen.

Darüber hinaus gibt es einen großen Markt, auf dem neben Kunst und Kunsthandwerk auch Kleidung, Möbel und andere Dinge angeboten werden. Dank eines Food-Courts ist selbstverständlich auch für das leibliche Wohl gesorgt. Im Pavillon in der Doline inmitten des Parks kann man unter anderem Musik von Gospel-Chören und männlichen und weiblichen Barbershop-Quartetten hören, eine traditionelle amerikanische A-cappella-Musik, die sich aus Elementen von Vaudeville-, Minstrel- und Kirchenmusik speist. Für weitere Unterhaltung sorgen unterschiedliche Wettbewerbe; auf die kleinsten Besucher warten diverse Fahrgeschäfte, ein Streichelzoo und Reitponys.

Das Pioneer Days Festival findet am Samstag, dem 27. und am Sonntag, dem 28. April von 9 bis 17 beziehungsweise von 10 bis 16 Uhr im und am James Paul Park in High Springs statt. Weitere Informationen unter highsprings.com.

 
  
15. 04. 2019
Artikel bewerten