12. 06. 2017
Artikel bewerten
  
Veranstaltungen

Save the Date: St. Augustine Music Festival

An zwei Wochenenden im Juni findet in St. Augustine wieder das größte kostenlose klassische Musikfestival der USA statt. In der historischen Kathedrale geben sich hochklassige Ensembles und Solisten ein Stelldichein.

Autor: Patrick Pohlmann

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Das St. Augustine Music Festival wurde vor 10 Jahren von zwei Mitgliedern des Jacksonville Symphony Orchestras ins Leben gerufen. Der Bratschist Jorge A. Peña und seine Frau, die Cellistin Jin Kim-Peña, hatten den Wunsch, die reiche Geschichte und Kultur von Amerikas ältester von Europäern gegründeter und durchgehend besiedelter Stadt mit einer für jeden frei zugänglichen Konzertserie zu würdigen. Dank der Unterstützung von Sponsoren und Spendern kann alljährlich ein breites musikalisches Programm auf die Beine gestellt werden, bei dem international bekannte Musiker gemeinsam mit dem Jacksonville Symphony Orchestra Werke verschiedenster Komponisten in großen und kleinen Besetzungen zu Gehör bringen. Darunter befinden sich auch immer wieder Welturaufführungen.

Das erste Wochenende bietet unter anderem am 15.6. einen Auftritt des Jacksonville Symphony Orchestras mit dem Solo-Geiger Nigel Armstrong sowie am 16.6. ein Konzert von Armstrong, dem Gitarristen Stephen Robinson und der Pianistin Ileana Fernandez in wechselnden Kombinationen. In der zweiten Festivalwoche stehen unter anderem am 22.6. ein Auftritt des Diaz Trios (Bratsche, Violine und Cello) und am 24.6. ein Konzert des Jacksonville Symphony Orchestras mit der Gastsolistin Elissa Koljonen an der Violine auf dem Programm.

Die Konzerte finden vom 15. bis 17. sowie vom 22. bis 24 Juni in der Cathedral Basilica of St. Augustine statt. Anfangszeit ist jeweils 19:30 Uhr. Weitere Informationen zum Programm und den auftretenden Musikern finden Sie unter www.staugustinemusicfestival.org.

 
  
12. 06. 2017
Artikel bewerten