18. 01. 2020
Artikel bewerten
  
Veranstaltungen

Save the Dates: Fotoausstellung Clyde Butcher, Sanibel Island

Der Fotograf Clyde Butcher wurde durch seine großformatigen Schwarz-Weiß-Bilder von Pflanzen, Tieren und Landschaften Floridas bekannt. Anlässlich des 75-jährigen Jubiläums des J. N. "Ding" Darling National Wildlife Refuge auf Sanibel Island ist dort noch bis zum 15. Februar eine Auswahl seiner Everglades-Fotos zu sehen, darunter auch die berühmte Geisterorchidee.

Autor: Patrick Pohlmann

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Der 1942 in Kansas City geborene Clyde Butcher wirkte zunächst als Architekt und betrieb die Fotografie nur nebenbei. Nachdem er infolge des wirtschaftlichen Abschwungs seinen Job verloren hatte, begann er 1970, seine Schwarz-Weiß-Bilder auf Kunstmessen auszustellen. Angesichts des großen Erfolges seiner Fotos beschloss er, künftig nur noch als Landschaftsfotograf zu arbeiten. Ende der 1970er-Jahre zog er mit seiner Familie von Kalifornien nach Florida um. Nach dem tragischen Tod seines 17-jährigen Sohns Ted durch einen Autounfall zog sich Butcher 1986 für eine Weile in die Wildnis des Big Cypress Hill National Preserve zurück. Die unmittelbare Nähe zur Natur führte bei ihm zu einer spirituellen Erfahrung, unter deren Eindruck er den Entschluss fasste, alle seine Farbfotos zu vernichten und fortan nur noch großformatige Schwarz-Weiß-Bilder aufzunehmen. Heute gilt Clyde Butcher als führender Landschaftsfotograf Amerikas. Das Magazin "Popular Photography" verglich ihn mit dem berühmten kalifornischen Fotografen Ansel Adams.

Im Rahmen der Ausstellung im "Ding" Darling Visitor & Education Center sind insgesamt 35 Arbeiten aus Clyde Butchers "American Everglades Collection" zu bewundern. Dabei haben die Besucher auch die Möglichkeit, signierte und nummerierte Fotodrucke der ausgestellten Werke zu erwerben; ein Teil des Verkaufserlöses kommt jeweils dem Umweltschutz- und Bildungsprogramm des J. N. "Ding" Darling National Wildlife Refuge zugute.

Die Fotoausstellung von Clyde Butcher ist noch bis zum 15. Februar täglich von 9 bis 16 Uhr im "Ding" Darling Visitor & Education Center auf Sanibel Island zu sehen. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter dingsdarlingsociety.org

 
  
18. 01. 2020
Artikel bewerten