26. 03. 2009
Artikel bewerten
  
Lifestyle

Tennisstar auf Abwegen: Modedesign von Serena Williams

Fashion und Tennis? Dass diese beiden Welten durchaus zusammengehören, zeigt uns Tennislegende Serena Williams. Die jüngere der erfolgreichen Tennisschwestern widmet sich auch außerhalb der Arena seit Jahren der Modewelt. Die aktuelle Nummer eins im Damentennis, die gemeinsam mit Schwester Venus in Palm Beach wohnt, nahm das Tennisevent der Sony Ericsson Open in Key Biscayne zum Anlass, ihre neue Mode- und Schmuckkollektion der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Autor: Sarah Czuratis

Left3-disabled Bild 1 von 5 Right3-enabled

Wenn Serena Williams den Tennisplatz betritt, wird ihr neuestes Outfit von Fans und Journalisten stets mit Spannung erwartet. Die 27-jährige Tennisikone erstrahlt bei jedem ihrer Spiele in ganz neuer Aufmachung, die regelmäßig große Aufmerksamkeit und manchmal auch die Gemüter erregt. Das Warm-up absolviert der junge Tennisstar schon mal im Trenchcoat und die Ballwechsel werden im Lederdress und glitzerndem Goldschmuck gemeistert.

Für Williams ist der Center Court sozusagen Laufsteg. Passend zum modebewussten Auftreten bei den Tennisturnieren dieser Welt gab der Star ihrer neuen Kollektion den vielsagenden Namen "Signature Statement". Williams erklärt: "Ich wollte mit meinen Kreationen ein Statement setzen – genau wie ich es auf dem Tennisplatz tue."

Sport und Mode gehören für den Tennisstar einfach zusammen: "Nur weil man Profisportlerin ist, bedeutet das nicht, dass man sich wie ein männlicher Sportler verhalten muss, um Respekt zu erlangen. Man kann sowohl auf dem Tennisplatz als auch privat eine Lady sein", sagt die derzeitige Nummer eins der Weltrangliste mit fester Stimme.

Über ein Jahr lang hat Williams, deren Lieblingsaccessoire und Erkennungszeichen Ohrringe sind, an der Kollektion gearbeitet. Florida Sun möchte wissen, wie die Kollektion ihre Wahlheimat Florida reflektiert. "Meine Mode ist flashy und fun, was so viel bedeutet wie glitzernd und spaßig, gleichzeitig jedoch tragbar und zeitlos. Das passt sehr gut nach Florida."

Ihr Wissen über Mode und Design hat sich die Amerikanerin ebenfalls im Sonnenstaat angeeignet. Zweieinhalb Jahre lang studierte Williams am Art Institute of Fort Lauderdale. "Ich habe dort viel über Abläufe und Prozesse im Modedesign gelernt und bin eine Designerin, die weiß, was sie tut." Fashion sei jedoch viel schwieriger als Tennis, sagt die Mode-Newcomerin über sich selbst. "Auf dem Tennisplatz zu gewinnen, ist eine Sache, aber Mode und Schmuck zu kreieren eine andere. Tennis spiele ich nur für mich, aber meine Mode mache ich für die Welt da draußen. Für mich ist es schon ein Gewinn, die Kollektion überhaupt auf den Markt zu bringen."

Die aus Kleidung, Schmuck und Taschen bestehende Kollektion bietet Mode für jeden Geldbeutel, denn jedes Teil ist für weniger als 100 US-Dollar zu erstehen. "Ich wollte, dass sich jeder meine Mode leisten kann. Die Frauen auf der Worth Avenue in Palm Beach können sie genau so tragen wie die das Mädchen von nebenan", so Williams, die sich auf ihren vielen Reisen von der internationalen Modeszene inspirieren ließ. "Zudem ist die Qualität sehr gut. Das war mir sehr wichtig, denn ich werde den Schmuck selbst auf dem Tennisplatz tragen."

Wer sich selbst mal wie ein glamouröser Tennisstar fühlen möchte, sollte sich den Signature Ring der Williams-Kollektion nicht entgehen lassen. Der glitzernde Goldring ist eine Nachbildung von Serenas "Lucky Ring", den sie seit nunmehr sechs Jahren bei ihren wichtigsten Tennisspielen trägt. Nach eigenen Angaben hat er ihr viel Glück in ihrer Sportlerkarriere gebracht und nun können auch ihre Fans an diesem Gefühl teilhaben.

"Ich habe so viel Herzblut in diese Kollektion gesteckt", sagt der Tennisstar mit einem breiten Lächeln auf den Lippen. Ihre Mode verkauft Williams ab dem 30. April auf dem amerikanischen Verkaufssender Home Shopping Network, der die Kollektion auch im Internet anbietet.

 
  
26. 03. 2009
Artikel bewerten