19. 07. 2016
Artikel bewerten
  
Lifestyle

The Estates at Acqualina: Wohnen à la Lagerfeld in Sunny Isles Beach

In einer neuen Luxuswohnanlage in Sunny Isles Beach, deren Fertigstellung für 2020 geplant ist, sollen sich Bewohner und Besucher mit Sinn für zeitlose Eleganz und Schönheit gleich beim Betreten des Gebäudes buchstäblich wie zu Hause fühlen: Das Design der Lobbys wird niemand Geringeres als Karl Lagerfeld übernehmen.

Autor: Patrick Pohlmann

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Nach eigener Aussage hat der Chefdesigner und Creative Director von Chanel und Fendi, der in der Vergangenheit auch schon als Regisseur von Eiscreme-Werbeclips und mit einer Kollektion von Füllfederhaltern in Erscheinung getreten ist, bereits zu viele Häuser für sich selbst eingerichtet, ohne sie je zu nutzen. Daher sei es besser, seine Kreativität in diesem Bereich anderweitig auszuleben. Über Details zu seiner Gestaltung der Eingangshallen der Estates at Acqualina hüllen sich der Modezar und die hinter dem Projekt stehende, in Miami ansässige Trump Group (die übrigens nichts mit dem amerikanischen Präsidentschaftsbewerber gleichen Namens zu tun hat) einstweilen noch in Schweigen. "Frische und Silberglanz" sollten die Lobbys ausstrahlen, teilte Lagerfeld in einem Interview mit. Neben dem geplanten Bauwerk selbst habe er sich von Florida und "der Stimmung des Augenblicks" inspirieren lassen.

Der erste Spatenstich für die beiden 50-stöckigen Türme mit insgesamt 265 volleingerichteten Wohnungen soll noch Ende dieses Jahres erfolgen. Wer sich in die vom Fashion-Maestro veredelte Wohnanlage einkaufen will, muss allerdings über mehr als nur ein bisschen Erspartes verfügen: Die Preise für die Apartments liegen zwischen 3,9 und 40 Millionen Dollar, wie The Real Deal Miami berichtet. Geboten werden dafür neben fünf verschiedenen Möglichkeiten, zu Abend zu essen, unter anderem ein 24-stündiger Parkservice, ein Hundepark, ein Clubraum für Wallstreet-Händler mit Computern und Sitzungssaal sowie Freizeiteinrichtungen wie Bowlingbahnen und eine Eisbahn.

Nach dem großen Erfolg ihres Wohnhausprojekts The Mansions at Acqualina, das im vergangenen Herbst fertiggestellt wurde, sind die Entwickler der Trump Group trotz gegenüber dem Vorjahr stark zurückgegangener Verkaufspreise optimistisch, dass auch die Wohnungen nicht allzu lange auf Käufer warten werden. Bereits für ein Drittel der Condos gebe es Reservierungen, und nach der Bekanntgabe von Karl Lagerfelds Beteiligung an dem Projekt habe das Interesse noch merklich zugenommen.

 
  
19. 07. 2016
Artikel bewerten