02. 02. 2017
Artikel bewerten
  
Lifestyle

Traumdestination für alle Verliebten: Turteltauben setzen in Florida zur Landung an

Love is in the air! Der Februar ist nicht nur der Monat, in dem Verliebte den Valentinstag zelebrieren, sondern auch der Monat, der in den USA auch als "National Wedding Month" begangen wird. Für alle, die planen, sich bald das Ja-Wort zu geben, gehört Florida zu den besonders beliebten Reisezielen. Schließlich bietet der Sunshine State die perfekte Kulisse für den Heiratsantrag, die Hochzeitsfeier, die Flitterwochen oder auch für die Erneuerung des Ehegelübtes.

Autor: LMG / AL

Left3-disabled Bild 1 von 7 Right3-enabled

Alles beginnt natürlich mit dem Antrag. Idee, Ort und Zeitpunkt müssen perfekt abgestimmt sein. In Ponce Inlet im Nordosten Floridas, in der Nähe von Daytona Beach, liegt Floridas höchster Leuchtturm. Einmal im Monat haben Verliebte hier beim Climb to the Moon die Chance, 203 Stufen "zum Mond aufzusteigen". Auf 53 Metern Höhe, bei strahlendem Vollmond, trauter Zweisamkeit und herrlichem Blick auf den Atlantik, ist es dann Zeit, auf die Knie zu gehen und um die Hand anzuhalten.

Nur 30 Minuten entfernt können Motorsport-Fans ihren ganz persönlichen "Fast and Furious"-Traum ausleben. Am Daytona International Speedway, Heimat des legendären Daytona 500 Rennens, haben Verliebte die Möglichkeit, sich nicht etwa in einer Kapelle, sondern auf dem Siegertreppchen trauen zu lassen. Die berühmte Gatorade Victory Lane steht Brautpaaren hierfür exklusiv zur Verfügung – ein Traum für jeden Motorsport-Fan. Paare haben die Wahl, im Rennwagen ein paar Runden auf dem berühmten Speedway in trauter Zweisamkeit zu drehen, oder sich ganz einfach vor dem berühmten schwarz-weiß-karierten Hintergrund das Ja-Wort zu geben.

Wer die Rennstrecke lieber durch eine Unterwasser-Liebesgeschichte eintauschen möchte, wird im Süden des Sunshine States, auf den Florida Keys, fündig. Nemo und Dorie als Trauzeugen? Kein Problem. Hier heißt es Luft anhalten und abtauchen – samt Hochzeitskleid und Smoking – zum Ja-Wort und Hochzeitskuss unter Wasser. Selbstverständlich darf die HD-Unterwasserkamera nicht fehlen. Und wenn die geladenen Gäste lieber im Trockenen bleiben wollen, steht ein Glasbodenboot zur Verfügung. Im John Pennekamp Coral Reef State Park in Key Largo gibt es zudem die Möglichkeit, sich gemeinsam mit anderen Paaren trauen zu lassen. So wurde hier auch der Guinness-Weltrekord für die größte Unterwasser-Hochzeitszeremonie aufgestellt, mit 55 Paaren – im Halloweenkostüm.

Fehlt noch ein schönes Plätzchen für die Flitterwochen. Little Palm Island ist von der Unterwasser-Hochzeit auf Key Largo nur einen kurzen Trip mit dem Wasserflugzeug entfernt. 250 Palmen und Abgeschiedenheit pur warten auf diesem idyllischen und luxuriösen Eiland auf das frisch vermählte Paar. Lediglich 30 Suiten auf erhöhten Holzdecks, nur wenige Meter vom feinsandigen Strand entfernt, machen die Privatinsel zur wahren Oase für Ruhe und Romantik.

Eine Insel im Nordwesten Clearwaters lockt alleine schon aufgrund ihres Namens zur Hochzeitsreise: Honeymoon Island. 1939 gewannen 50 glückliche Paare einen zweiwöchigen Aufenthalt hierher, weswegen die Insel zu ihrem Namen kam. Die weitläufigen Strände am Golf von Mexiko sowie der elf Quadratmeter große Honeymoon Island State Park mit seinen Pinienhainen und Palmenwäldern ziehen noch heute Besucher aus nah und fern in ihren Bann.

Wem es nicht genug Florida sein kann, der kehrt 20, 30, 40 oder gar 50 Jahre später zurück und feiert sein großes Jubiläum im Lovers Key State Park in Fort Myers. Hier lässt sich ideal das Eheversprechen in romantischer Umgebung erneuern. Das unberührte Naturparadies beeindruckt durch abgelegene, unberührte Strände sowie seiner Artenvielfalt zu Lande, zu Luft und zu Wasser. Am vier Kilometer langen weißen Sandstrand wartet sodann ein auf dem Wasser thronender Pavillon auf die Jubilare.

 
  
02. 02. 2017
Artikel bewerten