27. 06. 2016
Artikel bewerten
  
Lifestyle

Wenn es etwas mehr sein darf: Miamis 10 größte Villen zum Verkauf

Sind Sie auf der Suche nach einem Heim in Florida, das möglichst viel Platz bietet? Sofern Sie über ein gut gefülltes Portemonnaie verfügen, sollten Sie in der Metropolregion Miami fündig werden. Hier warten eine Reihe von Immobilien auf neue Besitzer, die im Hinblick auf Geräumigkeit nichts zu wünschen übrig lassen.

Autor: Patrick Pohlmann

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Anhand von Daten der Immobilienplattform Redfin erstellte Curbed Miami kürzlich eine Übersicht über die 10 größten Wohnhäusert, die im Großraum Miami derzeit zum Verkauf stehen. Die Liste macht deutlich, dass Coral Gables und Miami Beach über besonders viele riesige Villenanlagen verfügen: Allein fünf der angebotenen Objekte stehen in Miami Beach, drei in Coral Gables.

Das größte und auch mit Abstand teuerste ist die 1878 m² große, direkt am Wasser gelegene, dreigeschossige Villa des Autohändlers Alan Potamkin in Coral Gables, die für 49 Millionen Dollar zu haben ist. Zur Ausstattung gehören neben 6622 m² Gartenfläche, 9 Schlafräumen und 15 Bädern unter anderem mehrere Küchen, ein 1500 Flaschen beherbergendes Weinzimmer, 2 Bibliotheken, ein Fahrstuhl, Salzwasseraquarien sowie Fitnesscenter und Resortstyle-Pool.

Auf Platz 2 der Liste steht ein 1628 m² großes, auf einer Landspitze von Key Biscayne gelegenes Wohnhaus, dessen Preis mit 13,9 Millionen Dollar deutlich geringer ist. Die einzige weitere außerhalb von Miami Beach und Coral Gables gelegene Immobilie, eine 1368 m² große, im balinesischen Stil gestaltete Villa in Miami, ist mit 8,3 Millionen Dollar zugleich das günstigste Objekt.

Demgegenüber schlägt das mit rund 1318 m² kleinste Objekt auf der Liste, eine 2009 erbaute mediterrane Villa an der Bay-Seite von Miami Beach, mit 27,5 Millionen Dollar zu Buche. Die Zahl der Schlafzimmer und Bäder und die Größe des Swimmingpools trägt aber in allen angebotenen Häusern dafür Sorge, dass darin auch größere Clans komfortabel unterkommen können, ohne dass ein Familienstreit vorprogrammiert ist.

Aber natürlich haben die Villen nicht nur viel Raum zu bieten, sondern auch allen möglichen Schnickschnack: So kann man bei einer modernen Villa in Miami Beach gleich ganze Wände verschwinden lassen oder – ebenfalls in Miami Beach – von der Dachterrasse per Wasserrutsche in den Pool gleiten. Auch eine Promi-Villa ist unter den großen Villen: Rapper Lil Waynes "crib" auf La Gorce Island ist mit 14 Millionen Dollar sogar eher in der Schnäppchenabteilung zu finden.

 
  
27. 06. 2016
Artikel bewerten