28. 06. 2013
Artikel bewerten
  
Lifestyle

Wettessen und Weltrekorde: Key Lime Pie Festival auf den Keys

Mit dem Key Lime Pie Festival von 4. bis 6. Juli 2013 ehren die Florida Keys ihren beliebtesten Nachtisch: den süß-sauren Key Lime Pie. Der Kuchen mit dem unverwechselbaren Geschmack der kleinen, gelben Limetten zählt zu den bekanntesten lokalen Köstlichkeiten.

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Höhepunkt des Key Lime Pie Festivals ist der Versuch, den größten Key Lime Pie weltweit zu backen. Bäcker David Sloan und drei seiner Kollegen wollen die süße Sünde von geplanten 4,5 Metern Durchmesser in das Guinness Buch der Rekorde bringen. Während der in Key Wests Greene Street stattfindenden "Key Lime Piestravaganza" am 4. Juli 2013 wird das überdimensionale Naschwerk erstmals zu sehen sein. Im Anschluss können Besucher den "weltgrößten" Limettenkuchen für einen US-Dollar pro Stück kosten. Die Einnahmen kommen dem Key West Feuerwehrmuseum zugute.

Außerdem erwarten die Festivalbesucher ein Key Lime Pie-Wettessen und die Vorstellung des offiziellen Maskottchens namens "Key Lime Kirby". Der "Miss Key Lime U.S.A."-Schönheitswettbewerb mit Comedy-Einlagen und weiteren Darbietungen sowie der "Lil’Miss Key Lime"-Kostümwettbewerb für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren runden die Feierlichkeiten ab.

Das Key Lime Pie Festival wurde von Bäcker David Sloan, Autor des Kochbuchs "Das ultimative Key Lime Pie Kochbuch", ins Leben gerufen.

Seinen Ursprung findet der Key Lime Pie im späten 18. Jahrhundert bis er 2006 zu Floridas offiziellem Dessert ernannt und zum Wahrzeichen Floridas wurde. Er besteht aus dem Saft der Key-Limetten, süßer Kondensmilch und Eigelb; sein Boden besteht aus Graham Crackern oder ersatzweise Butterkeksen. Schlagsahne oder Baiser eignen sich als Garnierung.

 
  
28. 06. 2013
Artikel bewerten