Mobil in Miami: Mit öffentlichen Verkehrsmitteln durch die Stadt

Reiseinfos, Städte & Regionen, Miami, Leben & Gesellschaft

Urlaub ohne Mietwagen? In Miami kein Problem! Von Fahrradleih-System bis Elektro-Hochbahn: Miami baut sein Angebot des öffentlichen Nahverkehrs stetig aus und gilt damit als Vorreiter im nationalen Vergleich. Denn während in anderen US-Städten der Mietwagen für Urlauber ein Muss ist, bietet Floridas Sonnenmetropole bereits viele umweltfreundliche Alternativen zum kleinen Preis.

Mit dem Metromover zum Nulltarif durch die Hochhausschluchten.<br> (Foto: © GMCVB)

Mit dem Metromover zum Nulltarif durch die Hochhausschluchten.
(Foto: © GMCVB)

Citi Bike: Flexibler Fahrradverleih für Kurzstrecken
Fahrradfreundlichkeit wird in Miami groß geschrieben: Im kompletten Großraum entstehen immer mehr Radwege und die Metropole führte bereits 2010 als eine der ersten Städte in den USA ein öffentliches Verleih-System ein. Rund um die Uhr können Einheimische und Besucher mittlerweile an fast 300 mit Solar betriebenen Verleihstationen in Miami Beach und Downtown Stadträder mieten und wieder abgeben. Nutzer zahlen ohne Mitgliedschaft für 30 Minuten vier Dollar und für eine Stunde Fahrvergnügen fallen sechs Dollar an.
www.citibikemiami.com

Metromover: Zum Nulltarif durch Downtown Miami
Gratis von A nach B kommen Urlauber im aufstrebenden Stadtteil Downtown Miami mit der elektrisch betriebenen Hochbahn Metromover. Das rund sieben Kilometer lange Streckennetz bedient 20 Stationen, darunter auch viele touristische Hotspots wie den Bayside Marketplace und den Museumspark.

Metrorail: Mit der Orange Line zum Flughafen
Seit 2012 hat auch der Flughafen Miami Bahnanschluss. Mit der Orange Line ist der Airport von Downtown und den südlichen Stadtteilen aus ohne Umsteigen erreichbar. Der Einzelfahrschein kostet derzeit 2,25 Dollar.
www.miamidade.gov/transit/metrorail.asp   

Trolleys: Straßenbus mit Retro-Charme
Die orange-grünen Straßenbusse in Gestalt eines San Francisco Cable Cars sind von Miamis Straßen nicht mehr wegzudenken. Der kostenlose Transfer-Service, welcher zunächst nur in Downtown Miami verkehrte, hat sein Streckennetz in den letzten zwei Jahren umfassend erweitert und steuert mittlerweile auch die Viertel Miami Beach, Coral Gables, Coconut Grove, Wynwood, Midtown und Historic Overtown an. Für Besucher des Everglades- und Biscayne-Nationalparks fährt zwischen November 2015 und April 2016 auch wieder der kostenlose Trolley-Shuttle ab Homestead. Die Fahrt mit dem Shuttle ermöglicht zudem freien Eintritt in die Parkanlagen.
www.miamitrolley.com

Weitere Informationen zu den öffentlichen Nahverkehrs-Angeboten von Miami finden Interessierte unter www.miamidade.gov/transit

verwandte Artikel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Autor: GMCVB / AL