Key Islands: Florida-Urlaub mit Kids

Reisen, Insider-Tipps, Florida Keys, Florida für Kids

Mit Kids in den Urlaub – toll, aber wohin nur, wenn alle etwas davon haben wollen?! Die Kinder hüpfen vor Freude, wenn sie nur an knallbunte Tubes, Sandburgen und Pool-Rutschen denken. Ihnen wird bei dieser Vorstellung schon ganz schwindelig, Sie möchten viel lieber mal wieder in Ruhe mit Ihrem Partner an der Bar einen euphorisierenden Cocktail genießen?

So schön bunt wird's für die Kids auf den Keys.

So schön bunt wird's für die Kids auf den Keys.
(Foto: © Palms)

Wie machen es denn die kinderreichen Stars? Britney Spears baut mit ihren Söhnen am heißen Miami Beach Sandburgen. Aufregend, aber eigentlich zu quirlig für Kinder und Kindermenüs auf den Speisekarten? Fehlanzeige. Julia Roberts und John Travolta bevorzugen die Insellösung weiter südöstlich: die Bahamas. Gar nicht übel, aber wohin, wenn das Sandburgenbauen irgendwann langweilig wird?

Das fragten sich wahrscheinlich auch die New York Times Schreiberlinge, als sie ihre diesjährige "44 Places to go" Liste zusammenstellten. Und das Familienziel Nummer Eins für 2009 heißt: Florida Keys (Platz 19 insgesamt)! Überrascht? Sie kennen die Keys bisher nur als Tummelplatz für Nachtschwärmer, die aus Miami zur Duval Street kommen, um nach der Sperrstunde weiterzufeiern? Oder allenfalls noch als Angler- und Taucherparadies? Stimmt auch - zum Teil.

Die 127 Meilen Inselkette zwischen Panhandle-Zipfel und Miami ist extrem vielseitig und hat sich als kinderfreundliches Urlaubsziel neu erfunden. Mittlerweile machen in der Hochsaison Familien 25% der Inselbesucher aus, so Harold Wheeler, Direktor des Florida Keys and Key West Tourist Development Council. Das traditionsreiche Hawks Cay Resort z.B. ist komplett renoviert worden und verfügt jetzt über fünf Pools, einer davon mit Piratenschiff für kleine Räuber. Der Casa Marina Resort & Beach Club bietet neuerdings abwechslungsreiche Kinderprogramme. Am Kinderpool stehen die Kiddies sogar brav Schlange für ein kostenloses Pop–Sicle in Neonfarben. Selbsternannter Familienreisespezialist "Traveling Mamas" kennt noch mehr solcher "Keynderhotels".

Margaritas werden hier natürlich immer noch reichlich ausgeschenkt! Allerdings könnte es sein, dass zur Happy Hour ein Zehnjähriger neben Ihnen einen "Nojito" ordert - die nicht-alkoholische Mojito-Variante! Ob er sich damit fit machen möchte für den Ausflug ins Ripley's Believe It Or Not! Odditorium? Oder zum Schnorcheln beim Fort Jefferson?

verwandte Artikel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Autor: Tanja Weithöner

Url:: http://www.floridasunmagazine.com/artikel/reisen/3/key-islands-florida-urlaub-mit-kids/auswandern-visa/kommentar/zeigekommentar/eintrag.html