15. 10. 2009
Artikel bewerten
  
Städte & Regionen

Allgemeine Reise-Infos: Gulf Islands

Die kleinen, paradiesischen Inseln Anna Maria Island und Longboat Key gelten als "unentdecktes Florida" und sind ein echter Geheimtipp für entspannte Urlaube im Sonnenstaat.

Autor: Anja Liesner

Left3-disabled Bild 1 von 6 Right3-enabled

Nicht in großen Hotelburgen steigt man ab, wenn man die beiden Inseln besucht, sondern man lässt sich in strandnahen Appartement-Hotels, gemütlichen Motels, Ferienhäusern und Privatanwesen verwöhnen. Auch bekannte Restaurantketten sucht man hier vergebens. Stattdessen bietet sich den Urlaubern eine große Auswahl an individuellen Restaurants mit erstklassiger – zum Teil mehrfach ausgezeichneter – Küche: vom Grillrestaurant am Strand bis zum prämierten Feinschmeckerlokal.

Der Manatee River teilt das grüne Landschaftsgebiet in zwei Uferregionen – südlich liegt die Stadt Bradenton, nördlich die beiden Städte Palmetto und Ellenton.

Von allen Orten aus sind die vorgelagerten Inseln Anna Maria und Longboat Key bestens zu erreichen. Einer der schönsten amerikanischen Scenic Byways, der Gulf Drive, führt über eine Brücke vom nördlichen Teil der Insel Anna Maria zur Südspitze von Longboat Key.

Traumhafter Strandurlaub
Mit ihren feinen Sandstränden und zauberhaften Naturlandschaften gehören Floridas Gulf Islands zu den schönsten Gebieten der Gegend. Ein ganzjährig warmes Klima, farbenfrohe Blütenpracht, kristallklares Wasser und erstklassige Unterkünfte sind die Garantie für einen perfekten Traumurlaub.

Anna Maria ist eine Insel von knapp zwölf Kilometer Länge im Golf von Mexiko. Mit den zuckerweißen Sandstränden und den pastellfarbenen Häusern versprüht das Eiland tropisches Flair und begeistert jeden Urlauber. Mit dem Manatee Trolley gelangen Reisende jederzeit bequem über die Insel. Die 17 Kilometer lange Longboat Pass Bridge verbindet Anna Maria Island mit Longboat Key. Hier findet man unberührte Strände, zahlreiche exquisite Hotels und erstklassige Restaurants.

Anna Maria Island wurde 2007 zum "U. S. Hot Spot" ausgezeichnet – und das völlig zu Recht. Weitere Traumstrände in der Bradenton Area sind Anna Maria Beach, Bayfront Beach, Beer Can Island, Coquina Beach, Holmes Beach, Manatee County Public Beach, North Longboat Key Beach und Palma Sola Causeway.

Geschichte
Die Region wurde erstmals von den Timucan-Indianern besiedelt, die – inspiriert von den hier zahlreich vorkommenden Seekühen – dem Manatee River seinen Namen gaben. Spanische Eroberer versuchten im 16. Jahrhundert erfolglos die Region zu kolonisieren. Im Jahr 1892 ließ sich George Emerson Bean als erster Bewohner hier nieder. Zur Zeit der Jahrhundertwende war die Region noch immer wenig erschlossen. Die einzige Möglichkeit, um die Inseln zu erreichen, war der Wasserweg. Erst 1922 wurde Anna Maria Island durch eine Holzbrückenkonstruktion mit dem Festland verbunden. Überreste dieser ersten Brücke sind noch heute in dem historischen Stadtteil Cortez in Bradenton zu sehen.

Freizeit und Erholung
Badeurlauber finden in der Region sowohl einsame Strandabschnitte als auch malerische, strandnahe Plätze für Barbecues und Picknicks. Für sportlich Aktive bieten die Inseln mehr als 20 herausragende Golfplätze wie beispielsweise den University Park County Club (4-Diamond Wertung von Golf Digest) und den Legacy Golf Course (ein Arnold Palmer Course). Darüber hinaus ist die Region ein Mekka für Tennis-Fans: Die IMG’s Nick Bollettieri Tennis Academy bietet 10 Sand- und 35 Hartbodenplätze sowie sechs Hallen-Tennisplätze. Die Akademie förderte bereits Welt-Profis wie Monica Seles und André Agassi. Zusätzlich zu diesen Aktivitäten wird in der Region jede erdenkliche Art des Wassersports angeboten. Anglern bieten sich hier ebenfalls hervorragende Möglichkeiten zum Fischfangen.

Auch Shopping-Fans werden in der Region garantiert in Versuchung geführt. In Ellenton befinden sich erstklassige Outlet Stores. Anna Maria Island und Longboat Key sind außerdem bekannt für ihre große Auswahl an kleinen Boutiquen mit Waren, die oftmals auf den Inseln hergestellt werden – von Kleidung bis zur Handwerkskunst. Aber auch in Bradenton finden Reisende zahlreiche ausgezeichnete Shopping-Möglichkeiten.

Tierwelt
Um sich einen Eindruck von der artenreichen Tierwelt Floridas zu verschaffen, bieten die Region um Bradenton und die Gulf Islands viele Gelegenheiten. In den Gewässern um die Gulf Islands leben die größten Populationen der Großtümmler, eine der bekanntesten Delfinarten. Ein besonderes Highlight in der Region sind die Wasserschildkröten. Jedes Jahr zum Sommeranfang beginnen die Muttertiere am Strand von Anna Maria Island ihre Eier zu vergraben. Die Organisation Anna Maria Turtle Watch sorgt dafür, dass sie dabei ungestört bleiben. Tierbeobachter hoffen jedes Jahr aufs Neue, wieder dabei sein zu können, wenn der Schildkröten-Nachwuchs schlüpft und sich auf dem Weg vom Strand ins Wasser begibt. In den Inlandsgewässern ist außerdem die Seekuh (Manatee) zu Hause, die dem heimischen Fluss ihren Namen gab. Ganz nah kommt man allen beliebten Meeresbewohnern im South Florida Museum Parker Manatee Aquarium. In den verschiedenen Lagunen können zahlreiche heimische Vögel bewundert werden. Der Great Florida Birding Trail führt zu den besten Plätzen in der Region.

Seite

1  |

2  |

3

nächste Seite »

 
  
15. 10. 2009
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Florida Sun Blogs

Leser-Forum

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.