16. 10. 2009
Artikel bewerten
  
Städte & Regionen

Allgemeine Reise-Infos: Lee Island Coast

Die Küste von Lee Island umfasst mehr als 80 Kilometer traumhafter weißer Sandstrände, faszinierender Inseln und Landschaftsschutzgebiete. Die Städte und Inselgemeinden bieten in entspannter Ferienatmosphäre unzählige Freizeitangebote rund ums Wasser und Strand. Geschichtsträchtige Orte, Museen und die einzigartige Wildnis im Hinterland lassen erahnen, wie Florida früher einmal war: ein Ort himmlischer Ruhe, entspannten Lebensstils und unverbrauchter Natur mit Südstaaten-Charme. Die Lee Island Coast bietet erstklassige Tennis- und Golfanlagen und günstige Einkaufsmöglichkeiten für Designer- und Markenprodukte.

Left3-disabled Bild 1 von 2 Right3-enabled

Bonita Springs & Strände
Ausgedehnte Sumpfgebiete und Strände erstrecken sich an den südlichen Ausläufern der Lee Island Coast entlang. Den Besucher erwarten außergewöhnliche Naturschauplätze wie das Corkscrew Swamp Sanctuary und der Imperial River, auf dem man im Kanu zwischen dösenden Alligatoren und mächtigen, moosbewachsenen Bäumen entlang gleitet.

Sanibel & Captiva Island
Sanibel und die kleinere Nachbarinsel Captiva genießen wegen ihrer traumhaften Strände und hervorragenden Urlaubsquartiere internationales Ansehen. Über eine fünf Kilometer lange Brücke fährt man in eine andere Welt, wo die Uhren langsamer gehen. Die unendlich langen, leeren Strände sind ein Paradies für Muschelsammler - Hunderte verschiedener Arten liegen den Besuchern zu Füßen
Sehenswert ist das Sanibel Lighthouse und das Sanibel Historical Museum. Das subtropische Inselparadies Captiva besitzt eine atemberaubende Vegetation. Hier werden den Feriengästen qualitativ hochwertige Strände, ökologischer Tourismus und ausgefallene Übernachtungsmöglichkeiten geboten. Malerische Bistros, rustikale Grill-Restaurants am Meer, romantisch-elegante Dinner-Restaurants sowie kleine Geschäfte und Galerien sorgen für ein abwechslungsreiches Urlaubsprogramm.

Pine Island, Boca Grande und deren Inselwelt
Der charmante kleine Ort Pine Island hat seine Ursprünglichkeit erhalten, denn hier dreht sich heute - wie schon früher - alles ums Fischen. Vom kleinen Weiler Bookelia an der Nordspitze gelangt man mit einem Boot nach Useppa Island, dem Naturreservat Cayo Costa und dem idyllischen Cabbage Key. Dort findet man auf der Spitze eines von Indianern aufgeschütteten Muschelhügels ein kurioses Restaurant. Das rustikale Gebäude ist mit Tausenden signierten Ein-Dollar-Scheinen tapeziert. Der Legende nach war die Insel Gasparilla Island bei Port Charlotte Hauptquartier des berüchtigten Piraten Jose Gaspar.

Cape Coral
Die Einwohner behaupten, Cape Coral verfüge über mehr Kanäle als Venedig. Die unüberschaubare Zahl der Wasserstraßen macht den Ort zu einem Eldorado für Wassersportfreunde. Immer mehr Deutsche entdecken Cape Coral als neuen Wohnsitz oder bauen sich dort ein Ferienhaus am Kanal.

Lehigh Acres
Nur etwa 20 Kilometer östlich von Fort Myers liegt Lehigh Acres im ländlichen Gebiet von Lee County. Die junge Stadt besitzt viele Kanäle für Bootsausflüge sowie zahlreiche Wander- und Radwege.

Mehr Informationen:

Lee Island Coast Visitor & Convention Bureau
12800 University Drive, Suite 550
Ft. Myers, FL 33907
Telefon: 239 338-3500
Email: VCB@leegov.com
www.fortmyers-sanibel.com

 
  
16. 10. 2009
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Florida Sun Blogs

Leser-Forum

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.