23. 10. 2009
Artikel bewerten
  
Städte & Regionen

Allgemeine Reise-Infos: Miami

Miami gilt als einer der beliebtesten Tummelplätze in der Welt. Es bietet seinen Besuchern Großstadtatmosphäre, kombiniert mit der Pracht eines Tropenparadieses. Miami zieht Welthandel, Mode, Unterhaltung und Pop-Kultur magisch an und bringt damit viele internationale Prominente und Trendsetter in die Stadt.

Left3-disabled Bild 1 von 2 Right3-enabled

Eine Mischung aus Großstadt-Blasiertheit, anheimelndem karibischen Charme und heißem südlichen Temperament verhelfen Miami zu seiner ganz besonderen Art. An jeder Ecke können Besucher die beispiellose Kombination des ethnischen Erbes dieser Stadt erkunden.
Der Großraum Miami erstreckt sich auf 30 Kommunalgemeinden mit einer Bevölkerung von über 2 Millionen, von denen über die Hälfte Spanisch als Muttersprache spricht.

South Beach
In den 30er und 40er Jahren wurden über 800 Gebäude im Art-Deco-Stil auf der südlichen Spitze von Miami Beach errichtet. Dieses unter Denkmalschutz stehende Gebiet bietet die weltgrößte Sammlung von Art-Deco-Architektur.
Heute ist der "Art Deco District" mit seinen Konfetti-Farben und Neonlichtern eines der beliebtesten und exzentrischsten Wohnviertel der Welt.
Erste-Klasse-Hotels an von Palmen gesäumten Straßen stehen neben Herbergen, in denen junge Leute kostengünstige Reisetipps austauschen. Im Art Deco District treffen Einheimische zusammen, um über Literatur, Kunst und Politik zu diskutieren. Langbeinige Mannequins und muskulöse Männer lassen sich für Modemagazine auf der Straße fotografieren.
Einige der besten Küchenmeister Amerikas laden in schicke Restaurants ein. Und das Nachtleben tobt ohne Pause.
Die Lincoln Road, eine Einkaufsstraße im europäischen Stil, bildet mit dem Miami City Ballet, dem South Florida Arts Center und der New World Symphony den kulturellen Kern der Stadt.

Nördliches Miami Beach
Bal Harbour wird von den Einheimischen als der Geburtsort des exquisiten Einkaufens bezeichnet. Eine sehr familienorientierte Gemeinde ist Sunny Isles, wo der mit Seemuscheln bestreute Strand der Hauptanziehungspunkt ist. Sunny Isles bietet eine Fülle von Wassersportmöglichkeiten und Unterkünfte zu erschwinglichen Preisen.

Downtown
Aus der Entfernung sieht Miami abends wie ein Neonregenbogen aus. Funkelnde Wolkenkratzer signalisieren Hochkonjunktur und Wachstum. Bayside Marketplace im Stadtzentrum ist ein großes Unterhaltungszentrum mit Geschäften, Restaurants und Attraktionen wie das Hard Rock Café Miami.
Im Gusman Cultural Center in der Stadtmitte, einem reich verzierten Theater der 20er Jahre, finden jedes Jahr die Miami-Filmfestspiele statt.  

Coconut Grove
Schon seit Anfang dieses Jahrhunderts zog Coconut Grove Künstler, Schriftsteller und Nonkonformisten an und spielt auch heute noch eine bedeutende Rolle in der kulturellen Renaissance des Großraumes Miami. Coconut Grove ist dicht mit üppigen Bäumen bepflanzt und für herrliche Wohnhäuser, abwechslungsreiche Festivals sowie zahlreiche Cafés, Kunstgalerien, Restaurants und Läden bekannt. Im Coco Walk, einem Einkaufszentrum unter freiem Himmel im Mittelmeerstil, ist Tag und Nacht Betrieb. Dort trifft man sich zu Live-Flamenco-Musik und Komödien-Shows. Man kann dort auch hervorragend essen: Vom Hamburger bis zum eleganten Abendessen ist alles zu haben.
Eine unbedingt sehenswerte Attraktion ist das Vizcaya Museum & Gardens, eine italienische Villa im Renaissancestil.  

Weitere Wohnviertel Miamis
Das in den 20er Jahren gebaute Coral Gables ist eine blühende Stadt, die sich durch ihre Villen im spanischen Stil, hohe Fikusbäume, Korallengestein-Pools, üppige Golfplätze und ein Geschäftsviertel mit einer Fülle von Spezialläden und Restaurants auszeichnet.

Wie die meisten ethnischen Enklaven sind "Little Havana" und "Little Haiti" vollgepackt mit optimistischen Immigranten. "Little Havana", ein kleiner Teil des Herzens Kubas, ist stolz auf seine kubanische Kultur, Musik und Küche. Dies ist einer der wenigen Orte in Nordamerika, wo man Zigarren noch mit der Hand rollt.
In "Little Haiti", einem karibischen Wohnviertel in Miami, kann man Frauen in farbenfreudigen Kleidern beim Einkaufen von exotischen Früchten und Gewürzen beobachten.  

South Dade bietet Sehenswürdigkeiten wie die Everglades und die Biscayne National Parks, den Miami Metro Zoo, den Monkey Jungle und Parrot Jungle sowie den Homestead Motorsports Complex.

Seite

1  |

2

nächste Seite »

 
  
23. 10. 2009
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Florida Sun Blogs

Leser-Forum

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.