04. 08. 2009
Artikel bewerten
  
Städte & Regionen

Allgemeine Reise-Infos Tampa: Finanzmetropole mit Kuba-Flair

Mit über einer Viertel Million Einwohnern ist Tampa die drittgrößte Stadt in Florida. Sie liegt an Floridas größtem Meeresarm, der Tampa Bay, der sie von ihrer Schwesterstadt St. Petersburg trennt.

Autor: Anja Liesner

Left3-disabled Bild 1 von 9 Right3-enabled

Downtown Tampa ist mit seinen unzähligen Wolkenkratzern das Wirtschafts- und Finanzzentrum an der Westküste Floridas. Viele Banken und Industrieunternehmen haben hier ihren Hauptsitz. Tampa verfügt über einen der wichtigsten Frachthäfen am Golf von Mexiko.

Wie in Miami ist auch in Tampa der Einfluss der spanischsprechenden Einwanderer unverkennbar. Dies gilt ganz besonders für den Stadtteil Ybor City, wo noch heute viele Kubaner leben. Ybor City war Ende des 19. Jahrhunderts durch den Zustrom von Kubanern die Zigarrenhauptstadt der Welt. Der Stadtteil wurde nach einem kubanischen Zigarrenfabrikanten benannt, der hier im 19. Jahrhundert riesige Tabakplantagen besaß und Zigarren produzierte.

Zu der Zeit zog die Zigarrenindustrie von Key West nach Ybor City und mit den Fabriken kamen auch die Gastarbeiter aus Kuba, Italien und Spanien. Der kubanische Einfluss hat sich bis heute in der Stadt gehalten – und kubanische Restaurants, eine wohlduftende Kaffeerösterei, Zigarrenläden und lebendige lateinamerikanische Feste prägen immer noch das Stadtbild, obwohl viele der Fabriken längst geschlossen wurden.

Nach einem Jahrzehnte andauernden Verfall wurde Ybor City inzwischen hübsch restauriert. Die vielen kleinen Restaurants und Geschäfte bescheren dem Viertel ein lebensfrohes, kubanisches Flair. Die mit Liebe restaurierten historischen Gebäude bilden die ideale Kulisse für unzählige Bars, Jazzkneipen und Kunstgalerien.

Die Stadt ist aber nicht nur Wirtschafts- und Finanzzentrum, sondern auch Ziel für Touristen aus aller Welt. Und das nicht ohne Grund, denn Tampa hat eine Menge zu bieten: In der Innenstadt locken alte und neue Attraktionen Touristen und Einheimische. Das prächtige "Tampa Hotel" des Eisenbahnkönigs Henry Plant beherbergt heute Büros der University of Tampa und das "Henry B. Plant Museum". Auch das "Tampa Theatre" ist ein weiteres, kunstvolles und historisches Exemplar der Baukunst aus vergangenen Tagen und steht in starkem Kontrast zu dem sehr modern gestalteten Gebäude der darstellenden Künste und dem städtischen Kunstmuseum.

Der Bayshore Boulevard schlängelt sich zwischen der Wasserfront mit prächtigen Häusern, ist bekannt als längster ununterbrochener Bürgersteig der Welt und jedes Jahr im Februar Austragungsort des "Gasparilla Pirate Festivals" (eines der größten Piraten-Festivals der USA).

Der nördliche Teil von Tampa bietet vielseitige Unterhaltung, insbesondere für Familien. Kinder und Erwachsene gleichermaßen geraten immer wieder ins Staunen und Schwärmen, wenn sie von ihrem Besuch im "Lowry Park Zoo" berichten. Und nicht umsonst wurde der Lowry Park vom "Child Magazine" als familienfreundlichster Zoo Amerikas ausgezeichnet. Hier hat man sich neben exotischen Tieren auch auf die Tierwelt Floridas spezialisiert, und so beherbergt der Lowry Park mehr als 2.000 Tiere der Region. Neben einem Manatee-Hospital gibt es hier ein "Florida Wildlife Center", interaktive Touren und Ausstellungen sowie das "Florida Environmental Education Center", in dem jährlich zirka 150.000 Kinder spielerisch etwas über Elefanten, Tiger & Co. lernen.

Tampa's Lowry Park Zoo
1101 West Sligh Avenue
Tampa, FL 33604
Telefon (813) 935-8552

Öffnungszeiten:
täglich von 9.30 bis 17 Uhr

Weitere Informationen:
www.lowryparkzoo.com

Ein weiteres Highlight in Tampa ist das MOSI, das Museum of Science & Industry. Dieses Museum zählt zu den modernsten technisch-naturwissenschaftlichen Museen der USA und ist ein einziges Entdeckungsparadies. Neben verschiedenen, regelmäßig wechselnden Ausstellungen gibt es hier unter anderem ein Planetarium, ein Imax-Kino und eine weitere unglaubliche Sehenswürdigkeit: das über 50 Meter große Skelett eines Dinosauriers.

MOSI
4801 East Fowler Avenue # 100
Tampa, FL 33617
Telefon (813) 987-6315

Öffnungszeiten:
Das Museum of Science & Industry ist an 365 Tagen im Jahr geöffnet.
Montag bis Freitag: 9 bis 17 Uhr
Samstag und Sonntag: 9 bis 18 Uhr

Weitere Informationen:
www.mosi.org

Busch Gardens zählt zu den führenden Vergnügungsparks Floridas. Hier ist Afrika das bestimmende Motiv und Hunderte von lebenden Tieren tragen zum Realismus exotischer Shows und spektakulärer Achterbahnfahrten bei. Busch Gardens ist ein spannender Abenteuerpark für die ganze Familie, und die Besucher erleben eine Vielzahl faszinierender Attraktionen rund um exotische Begegnungen mit dem afrikanischen Kontinent. Die einzigartige Mischung aus abenteuerlichen Fahrten, Liveshows, Restaurants, Läden, Spielen und einem der besten Zoos des Landes mit mehr als 2.000 Tieren macht Busch Gardens Tampa Bay für Gäste aller Altersgruppen zu einem unvergleichlichen Erlebnis.

Seite

1  |

2

nächste Seite »

 
  
04. 08. 2009
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Florida Sun Blogs

Leser-Forum

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.