01. 07. 2015
Artikel bewerten
  
Reisen

Amelia Island: Insel der Glücksmomente

Autor: Dirk Rheker

Left3-disabled Bild 1 von 6 Right3-enabled

Am Strand durchkämmen wir den Sand auf der Suche nach Muscheln und Seesternen und entdecken plötzlich einen prähistorischen Haifischzahn. Passt irgendwie gut zum kleinen Hafen von Fernandina Beach, wo ein Plastik-Haifisch kopfüber von einem Laternenmast über dem Landungssteg baumelt. Von hier aus legen wir am Nachmittag ab zu einer zweistündigen Fahrt auf dem kleinen Touristen-Kutter Bald Eagle. Kapitän Kevin McCarthy erzählt uns von der Geschichte der Insel. Davon, dass der Sommer hier als Hauptsaison gilt, aber der Winter vielleicht die schönste Reisezeit ist. Dann nämlich gehört der Strand den Möwen, der Himmel ist eisblau und der Sand schneeweiß. Wir tuckern vorbei an Fort Clinch, einer Bürgerkriegs-Festung, wo Parkranger als Soldaten der Nordstaaten-Union kostümiert sind. An der Schwelle zu Georgia hat man vom Fort aus einen weitreichenden Blick über den Cumberland Sound auf Cumberland Island. Diese Meeresstraße nutzten Piraten vergangener Zeiten und die Garnelenfischer von heute als Passage in den Hafen von Fernandina Beach. Wir erreichen die Küste von Cumberland Island. Der Wind pustet feine Wellenmuster in die Dünen, erhobenen Hauptes stolzieren Wasservögel durch die auslaufende Brandung. Auf der Insel finden sich völlig verschiedene Ökosysteme: Salzwasser-Marschland, Watt, Priele, maritime Wälder, weiße Sandstrände und Dünen. Die Insel ist ein Naturschutzgebiet, hier leben mehr als 200 freilaufende Pferde, verwilderte Nachfahren der Hengste und Stuten, die die Spanier einst mitbrachten.

Auf unserem Rückweg nach Fernandina Beach tuckern wir vorbei an einem viktorianischen Prachtbau, in dem 1988 die Dreharbeiten zum Kinofilm »The New Adventures of Pippi Longstocking« stattfanden. Den Hinweis unseres Kapitäns, das hier sei DIE Villa Kunterbunt, quittieren die europäischen Gäste an Bord allerdings mit einem milden Lächeln, stand die Villa Kunterbunt unserer frühen Kinderfernsehtage natürlich im schwedischen Gotland. Und »unsere« Pippi hieß Inger Nilsson und nicht Tami Erin ...

Als wir endlich am Pier in Fernandina Beach anlanden, kommt aber tatsächlich etwas von dieser Heile-Welt-Stimmung à la Astrid Lindgren auf. Kleine Boote schippern durch das Hafenbecken, Krabbenkutter fahren zu ihren Fanggründen, eine Pferdekutsche holpert über das rauhe Kopfsteinpflaster. Hinter schmiedeeisernen Toren sitzen Einheimische und Gäste auf geräumigen Veranden in bequemen Korbsesseln und Schaukelstühlen, umrahmt von herrlichen Gärten. Und erleben, genau wie wir gerade, Glücksmomente auf dieser an Geschichte und Geschichten so reichen Insel.

Reise-Highlights

Seaside Amelia Inn
2900 Atlantic Avenue, Amelia Island
Telefon (904) 206-5300
www.seasideameliainn.com

Amelia Island River Cruises
1 North Front Street, Fernandina Beach
Telefon (904) 261-9972
www.ameliarivercruises.com

Amelia Island Museum of History
233 South Third Street, Fernandina Beach
Telefon (904) 261-7378
www.ameliamuseum.org

Sliders Seaside Grill
1998 South Fletcher Avenue, Amelia Island
Telefon (904) 277-6652
www.slidersseaside.com

Fort Clinch State Park
2601 Atlantic Avenue, Fernandina Beach
Telefon (904) 277-7274
www.floridastateparks.org/park/Fort-Clinch

Kayak Amelia
Ray & Jody Hetchka
13030 Heckscher Drive, Jacksonville,
Telefon (904) 251-0016
www.KayakAmelia.com

Seite

« vorherige Seite

1  |

2  |

3

 
  
01. 07. 2015
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.