01. 04. 2016
Artikel bewerten
  
Reisen

Auf an den Strand! Sonne, Sand und Meer für jeden Geschmack

Autor: Friedrich Schroeder

Left3-disabled Bild 1 von 7 Right3-enabled

DEM ALLTAG ENTKOMMEN
Abgelegener geht es kaum: Im St. George Island State Park sind Sie fern von Hektik und Alltag in friedlich-ländlicher Stille. Und allein mit sich, den Wellen, einigen Watvögeln und der warmen Brise vom Golf von Mexiko.

KORALLENRIFF BESUCHEN
Um farbig-bunte Fische und andere Riff-bewohner zu beobachten, packen Sie
Ihre Schnorchelausrüstung ein und reisen in den Dry Tortugas National Park rund 110 Kilometer westlich von Key West, der nur per Fähre oder Wasserflugzeug
erreichbar ist. Zu der Ansammlung von sieben kleinen Inseln, die hauptsächlich
aus Korallenriffen und Sand bestehen, gehört auch Garden Key, auf der noch heute das historische Fort Jefferson steht.

AM STRAND FLANIEREN
Der südlich von Fort Lauderdale gelegene Hollywood Beach Boardwalk ist eine 2,5 Kilometer lange Promenade, gesäumt von Geschäften, Hotels, Spielhallen, Knei-pen und einem Freiluftamphitheater. Manchmal steht die Livemusik mit dem Tosen der Brandung im Wettbewerb.

SONNENUNTERGANG ERLEBEN
Der Naples Municipal Beach & Fishing Pier ist der Lieblingsort für alle, die spektakuläre Sonnenuntergänge feiern wollen. Wenn die Sonne am westlichen Horizont zu versinken beginnt, finden sich Abend für Abend Strandspaziergänger, Angler, Einheimische und Touristen auf dem schmalen Pier ein, um dem romantischen Naturschauspiel zuzusehen.

HAIFISCHZÄHNE FINDEN
Am Strand von Venice Beach stehen die Chancen gut, einen Haifischzahn zu finden. Beim Konzessionär am Strand kann man sogar Drahtkellen mieten, die beim Sieben des Sands nützlich sind. Wer Jagd auf größere Zähne machen will, kann sein Glück auch vom vorgelagerten Riff aus versuchen.  

FAULENZEN UND SONNENBADEN
New Smyrna Beach steht für ungezwungene Atmosphäre, in der sich Studenten aus Orlando zum Sonnenbaden und Surfer zum Wellenreiten treffen. Hier gibt es keine Hochhäuser am Strand, nur Motels und Ferienwohnungen.

MUSCHELN SAMMELN
Hier gibt es mehr als 400 Muschelarten – kein Wunder, dass der Strand von Sanibel Island ein Paradies für Sammler ist und von seinem Namen sogar ein spezieller Ausdruck für die Körperhaltung der Muschelfans abgeleitet wurde: »Sanibel Stoop« – Sanibel-Buckel.  

NATUR ERLEBEN
Die Canaveral National Seashore, ein fast 40 Kilometer langer, unerschlossener Küstenstrich, wird von Dünen, Stränden und einer vielfältigen Fauna und Flora eingesäumt. Nicht selten kann man hier einen blauen Kanadareiher am Strand bewundern, während sich ein Weißkopfseeadler hoch über dem schulterhohen Marschgras in die Lüfte schwingt. Natur pur gleich neben dem Weltraumbahnhof.

Seite

« vorherige Seite

1  |

2

 
  
01. 04. 2016
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.