29. 09. 2016
Artikel bewerten
  
Reisen

Dalí-Museum St. Petersburg: Hommage an Kochkünstler Ferran Adrià

Bereits seit Mitte der 1980er-Jahre begeistert das Dalí-Museum in St. Petersburg Kunstfans aus dem In- und Ausland. Rund 1.500 Werke des spanischen Künstlers sind hier zu finden, das Museum gilt damit als größte Dalí-Sammlung außerhalb Europas. Neben der permanenten Ausstellung von Dalís Werken stehen natürlich auch immer wieder Wechselausstellungen auf dem Programm. Derzeit lockt das Museum mit einer ganz besonders ungewöhnlichen Aktion. Hinter dem Titel "Ferran Adrià: The Invention of Food" verbirgt sich nicht nur eine Kunstausstellung, sondern gleichzeitig ein kulinarischer Event.

Autor: A. Lenzholzer

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Was 1942 klein begann, nämlich mit der Privatsammlung der Eheleute Morse aus Ohio, wuchs nach und nach zur der eindrucksvollen Sammlung heran, die heute im Dalí-Museum zu sehen ist: Jeweils rund 100 Öl- und Wassergemälde, darunter 8 der 17 "Masterwork Paintings", sowie 1.300 andere Kunstwerke wie Grafiken, Skulpturen und Fotografien des Surrealisten sind hier ausgestellt oder archiviert.

Während der aktuellen Sonderausstellung "Ferran Adrià: The Invention of Food" wird nun neben den Werken des Maestros das Schaffen des Kochkünstlers in den Focus gerückt. Ferran Adrià gilt als Mitbegründer der Molekularküche und als einer der einflußreichsten Köche der Gegenwart. Ähnlich wie Dalí stellte Adrià Bestehendes in Frage und kreierte eine ganz neue Welt – wenn auch mit völlig anderen Mitteln.

Wie in einem Labor tüftelte Adrià in seiner Küche, in der völlig neue Kochtechniken entstanden, wie beispielsweise die "Sphärisierung" von Lebensmitteln, bei der durch das kontrollierte Gelieren von Flüssigkeiten wie Säften ein flüssiger Kern mit Außenhülle entsteht. "Apfelkaviar" oder "Tomaten-Sphären" waren nur einige der köstlichen Resultate dieser Technik. Aus dem Tagesgeschäft in seinem berühmten Restaurant "elBulli" an der Costa Brava hat sich Ferran Adrià bereits 2011 zurückgezogen. Seit 2014 wird das Restaurant in Form einer Stiftung als eine Art Denkfabrik betrieben, in der verschiedene Köche, Sommeliere und Gastronomen unter Regie des Küchenstars neue Ideen und Konzepte entwickeln.

Nun haben Museumsbesucher auch in Florida die Gelegenheit, Adriàs "Food Art" näher kennenzulernen. Die Sonderausstellung zeigt nicht nur kunstvolle Fotografien von Kreationen des 1962 geborenen Starkochs, sondern auch Notizen, Inspiration und eigens für seine "Avantgarde-Küche" designte Bestecke.

Parallel dazu können Interessierte noch bis zum 27. November 2016 im Rahmen der sogenannten "Immersion Dinners" in die Geschmackswelt von Ferran Adrià eintauchen. An sieben Abenden laden namhafte Küchenchefs der Region zur Verköstigung "à la Adrià" ins Museum ein. In locker-elegantem Ambiente präsentieren die Köche jeweils ihre ganz eigene Hommage an den spanischen Ausnahmekoch. Aber Achtung: Ganz wie im "elBulli" sollten Sie frühzeitig reservieren! Auf der Website des Museums finden Sie nicht nur die Daten der Dinners, sondern auch einen Link zur Anmeldung und weitere Informationen.

 
  
29. 09. 2016
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.