01. 01. 2003
Artikel bewerten
  
Reisen

Die schönsten Leuchttürme in Florida

Lang, lang ist’s her, dass Leuchttürme eine überaus lebenswichtige Funktion für Schifffahrt und Seeleute hatten. Heute sind diese oft faszinierenden Bauwerke in unserem Denken mit viel Romantik und Nostalgie verbunden. Nachdem Florida 1821 ein Teil der Vereinigten Staaten wurde, entstanden natürlich auch mehr und mehr Häfen entlang der fast 2.900 Kilometer Küstenlinie, die nicht nur Handel und Wandel, sondern auch Piraterie mit sich brachten. Mit der Piraterie kamen die Leuchttürme.

Autor: Kerstin Schnabel-Macloud

Left3-disabled Bild 1 von 2 Right3-enabled

Um den negativen Umtrieben der Piraten Einhalt zu gebieten und die Seefahrt sicher zu machen, wurden an vielen Knotenpunkten im Laufe der Jahre Leuchttürme – damals Zeichen für Hoffnung und Sicherheit - errichtet, die heute wunderschöne Landmarken und Denkmäler sind. Jeder mag andere Bilder heraufbeschwören bei dem Gedanken an Seefahrerlatein und Seefahrtromantik, aber sicher ist die Spiegelung eines schimmernden Leuchtturms im klaren Ozean eine Quelle für tausend Geschichten und zahllose Inspirationen, die weit über den grenzenlosen Horizont hinaus reichen. Kommen Sie mit auf eine Exkursion zu den schönsten Leuchttürmen in Florida – es stehen noch insgesamt 30, die meisten davon wurden stilvoll renoviert und damit der Nachwelt erhalten. Fast alle sind der Öffentlichkeit zugänglich, und erfahrene Führer stehen zur Verfügung, die vieles über ihre Geschichte zu erzählen wissen.

Ältester Leuchtturm Floridas
Fangen wir an in der ältesten Stadt der USA mit dem gleichfalls ältesten Leuchtturm in Florida, dem St. Augustine Lighthouse. Der heutige Turm wurde 1874 erbaut, als Nachfolger des Originals von 1824, das später den Fluten zum Opfer gefallen ist. Eine Wendeltreppe führt über 219 Stufen und sechs Etagen mit jeweiligen Aussichtsplattformen zum Verschnaufen in fast 50 Meter Höhe. Der Aufstieg wird belohnt mit einem herrlichen Blick auf die historische Altstadt von St. Augustine, auf wunderschöne Natur und das endlose Meer. Ganz in der Nähe ist ein 63 m hohes Kreuz aus rostfreiem Stahl zu bestaunen – aufgestellt, um den Ort zu markieren, an dem 1565 die Spanier mit Ponce de Leon an Land gegangen sind und Nordamerikas älteste Ansiedlung gegründet haben. Die lange Geschichte der Stadt und ihre Verbindung zur Seefahrt ist im ehemaligen Leuchtturmwärterhaus in Wort und Bild bestens dokumentiert. St. Augustine hat jedem Besucher eine ganze Menge zu bieten – auf jeden Fall hat man hier das Gefühl, eine Reise in die Vergangenheit anzutreten, denn die Stadt mit ihrer Architektur vermittelt das Flair von spanischem Mittelalter, natürlich verbunden mit allen Annehmlichkeiten der Neuzeit, unzähligen Aktivitäten zu Wasser und zu Land und einem herrlich feinen, langen Sandstrand.

Zweithöchster Leuchtturm der USA
Unsere Reise geht gen Süden nach Daytona Beach zum Ponce de Leon Inlet Lighthouse. Hier findet man mit 53 Metern den zweithöchsten Leuchtturm in den USA: 1887 fertig gestellt und einer der wenigen, die noch in ihrer ursprünglichen Struktur erhalten sind – das renovierte Wärterhaus, ein Marinemuseum und einige magnifizente Fresnel-Linsen. In dem schon von weitem rot leuchtenden Backsteinturm sind 203 Stufen zu erklimmen, um auf die Galerie zu gelangen und ein traumhaftes Panorama auf die Stadt und die Atlantikküste zu genießen. Das Licht leuchtet nachts alle 10 Sekunden auf und hat eine Reichweite von 16 nautischen Meilen.

Originale Fresnel-Linse aus Paris
Weitere 210 km südlicher kommen wir nach Jupiter zum Jupiter Inlet Lighthouse, entworfen und gebaut von George Gordon Meade und 1860 zum ersten Mal erleuchtet. Er ist ebenfalls ein weithin sichtbarer roter Backsteinbau mit einer Höhe von 47 Meter und das älteste Gebäude in Palm Beach County. Auf der Spitze des Turmes thront immer noch die erste und damit originale Fresnel-Linse aus Paris. Hier müssen 105 Stufen erklommen werden, bevor man ganz oben ist und den Blick über das weite Land, Sand und Ozean schweifen lassen kann. Im alten Öllager des Leuchtturms befindet sich ein kleines Museum mit der illustrierten Geschichte der etwa 32 Kilometer aufs Meer hinaus scheinenden Laterne der Seefahrt.

Seite

1  |

2

nächste Seite »

 
  
01. 01. 2003
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Florida Sun Blogs

Leser-Forum

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.