28. 05. 2015
Artikel bewerten
  
Reiseinfos

Dr. Beach: 4 der 10 besten US-Strände sind in Florida

Floridas Traumstrände, darunter zwei Strände in Naples, sind auch diesmal wieder ganz vorne auf Dr. Beachs Top 10-Liste mit dabei. Der Barefoot Beach in Bonita Springs landete auf Platz 2, dicht gefolgt von St. George Island State Park im Nordwesten Floridas. An sechster Stelle wurde der Cape Florida State Park in Key Biscayne platziert und der Delnor-Wiggins Pass State Park in Naples kam auf Platz 9.

Autor: Josefine Koehn-Haskins

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Weshalb diesmal kein Florida-Strand auf Platz eins landete, könnte auch daran liegen, dass die erstplatzierten Strände der vergangenen Jahre nicht mehr in die Bestenliste aufgenommen werden durften. Doch diese Regelung wird der als Dr. Beach bekannte FIU-Professor Stephen Leatherman 2016 streichen. "Nächstes Jahr werde ich wieder ganz von vorne anfangen", erklärte der Ökologe gegenüber der Tampa Bay Times. "Dieses Jahr endet ein Viertel-Jahrhundert von Dr. Beach’s Bestenliste. Damit werden im kommenden Jahr wieder alle öffentlichen US-Strände im Rennen sein."

Florida hat also gute Chancen, dem diesjährigen Gewinner, dem Waimanalo Beach auf Hawaii, den Rang abzulaufen. Gewertet werden die Strände nach 50 verschiedenen Kriterien, darunter Wasser- und Sandqualität, Sicherheit, das Umfeld oder etwa auch die Anzahl der Zigarettenkippen im Sand sowie der Sonnentage im Jahr. So gesehen ist die Wertung des Ökologie-Professors und Direktors des Laboratory for Coastal Research an der Florida International University, äußerst professionell und objektiv.

Dabei erstellte Leatherman die erste Auflistung der besten Strände eher zufällig auf Anfrage eines Reisemagazins. Die Medienresonanz war jedoch so umwerfend, dass sich aus der einmaligen Aktion schnell ein hochprofessionelles Strand-Ranking entwickelte, bei dem sich Hawaii und Florida immer wieder ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern.

Floridas bestplatzierter Strand, der 2,5 Kilometer lange Barefoot Beach, liegt 19 Kilometer nördlich von Downtown Naples und kann über Bonita Springs erreicht werden. Teil des Barefoot Beach Preserves, das eine Fläche von 138 Hektar umfasst, ist eine der letzten unbebauten Barriereinseln vor Floridas Südwestküste. Der promovierte Ökologe lobte den Barefoot Beach für seine sanften Wellen und den sanft abfallenden Strand, "ideal zum Baden und Schwimmen für die ganze Familie." Die gesamte Liste der Strände sowie der Bewertungskriterien finden Sie auf seiner Website www.drbeach.org

 
  
28. 05. 2015
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.