22. 03. 2009
Artikel bewerten
  
Reisen

Florida günstig: 10 Urlaubs-Spartipps

Sie planen eine erlebnisreiche Reise nach Florida, die trotz vollem Urlaubsprogramm noch bezahlbar bleibt? Gewusst wie! Florida Sun Magazine gibt Ihnen Tipps, wie Sie auch mit kleinem Geldbeutel einen tollen Urlaub im Sonnenstaat der USA verbringen können. Von der Anreise über Unterkunft und Verpflegung bis hin zum Urlaubsprogramm – die besten Tipps für einen günstigen Trip.

Autor: Sarah Czuratis

Left3-disabled Bild 1 von 7 Right3-enabled

1. Währungskurs

Der US-Dollar hat in den vergangenen Monaten zwar wieder kräftig aufgeholt, aber noch stehen die Shopping-Sterne auf unserer Seite: Der Euro ist und bleibt (so sagen Experten) die stärkere Währung und macht die Florida-Reise für Europäer zu einem durchaus finanzierbaren Vergnügen. Viele Flüge, Unterkünfte und Touren sind daher bei der Buchung im Euroland billiger als vor Ort in den USA.

2. Anreise

Gibt es eigentlich "Billigflieger" für USA-Reisen? Leider nein. Aber dafür gibt es einige günstige Anbieter für Ihre Anreise in den Sonnenstaat. Air Berlin fliegt Sie beispielsweise im komfortablen Direktflug von Düsseldorf nach Miami oder Fort Myers. Die Airline bietet Flüge in die USA schon ab 199 Euro an.

Generell gilt: Vergleichen Sie Flugpreise im Internet! Mittlerweile gibt es unendlich viele Webseiten, die einem die Arbeit bei der Suche nach dem günstigsten Flug abnehmen. Besonders beliebt sind beispielsweise Expedia.de und Flug.de. Noch ein Tipp für die Flugbuchung: Wenn Sie den Rückflug beim selben Anbieter gleich mitbuchen, wird's oft billiger als das One-Way-Ticket.

Unter Urlaubern gilt der zudem der weit verbreitete Mythos: je früher buchen, desto besser. Doch das ist nur bedingt richtig, denn mit Last-Minute-Angeboten kann man insbesondere bei Überseeflügen unglaublich sparen. Wer beim Urlaubsziel flexibel ist, kann daher auch in letzter Minute noch ein Flug-Schnäppchen erhaschen.

3. Mietwagen

In ganz Florida gibt es unzählige Städte und traumhafte Naturparks zu erkunden, so dass sich viele Touristen zu einer Rundreise mit dem Mietwagen entscheiden. Wenn Sie einen günstigen Tarif ergattern wollen, dann buchen Sie am besten schon vor Antritt der Reise in Deutschland. So können Sie eine Menge Geld sparen, da die Preise vor Ort in den USA – insbesondere in Großstädten und an Flughäfen – nicht selten saftig geladen sind.

Ein Pluspunkt bei der Buchung in Deutschland: Bei den meisten Anbietern sind alle Versicherungen bereits im Preis inbegriffen. In den USA buchen Sie die Versicherung in der Regel erst bei Abholung des Autos dazu, sodass der Gesamtpreis dann schnell das geplante Budget übersteigt.

Warum sich gerade jetzt eine Rundreise mit dem Mietwagen lohnt? Die Benzinpreise, die im vergangenen Jahr auch in Amerika für Furore sorgten, sinken wieder stetig. Mit einer bezahlbaren Tankfüllung macht der Road Trip entlang der endlosen Küsten-Highways gleich doppelt so viel Spaß.

4. Hostels

Auch bei der Unterkunft im Florida-Urlaub kann kräftig gespart werden. Mittlerweile bieten so genannte Youth Hostels eine echte Alternative zur Hotelunterkunft. Wer bei dem Begriff Hostel an seine Jugendherberge aus der Schulzeit mit knatternden Hochbetten und einem Gemeinschaftsraum mit Krankenhausatmosphäre denkt, hat weit gefehlt. Ein Hostel bietet seinen Gästen heutzutage weitaus mehr als eine billige Massenunterkunft.

Meist werden Hostels von Reisenden gebucht, die nur für ein paar Tage in der Stadt sind und danach weiterpilgern. Die Hostel-Betreiber sind dabei darauf aus, den Kurzaufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Ein gemütlicher Gemeinschaftsraum mit kleiner Bücherei und TV-Ecke, ein regionales Frühstück, Computer mit Internetzugang und kostenlose Städtetouren gehören bei vielen Anbietern mittlerweile zum Standardprogramm. Außerdem bieten viele Hostels, die schon ab 20 US-Dollar pro Person und Nacht zu buchen sind, neben den typischen Mehrbettzimmern mit Gemeinschaftsbad durchaus auch Doppel- oder gar Einzelzimmer an.

Das Klischee, dass Hostels überwiegend bei jungen Menschen beliebt sind, ist mittlerweile weit überholt. Immer mehr Senioren und Familien buchen sich in der günstigen Hotel-Alternative ein. Zwar gibt es in Florida bei weitem nicht so viele Hostels wie an anderen Orten der Welt, doch auch im Sunshine State wird diese Art der Unterkunft immer beliebter. Fort Myers, Tampa, Fort Lauderdale, St. Augustine, Orlando und Miami sind in der Liste der Hostel-Städte bereits vertreten. Günstig zu buchen unter Hostelworld.com oder Hostels.com.

Seite

1  |

2  |

3

nächste Seite »

 
  
22. 03. 2009
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Florida Sun Blogs

Leser-Forum

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.