15. 04. 2016
Artikel bewerten
  
Florida für Kids

Florida Keys: Familien-Aktivurlaub am südlichsten Ende der USA

Familien, die in ihrem Sommerurlaub nach Sonne und unvergesslichen Urlaubsmomenten suchen, sollten einen Aufenthalt auf den Florida Keys planen. Die Inselkette im äußersten Süden der USA wartet mit Temperaturen um die 30 Grad und zahlreichen Abenteuern auf. Das Angebot reicht von Ausflügen in die Natur, Begegnungen mit Tieren, einer nächtlichen Stand up Paddle-Tour mit beleuchtetem Board und vielem mehr. Im Folgenden findet sich eine Zusammenfassung der zehn schönsten Florida Keys Erlebnisse für Familien.

Autor: LMG / AL

Left3-disabled Bild 1 von 7 Right3-enabled

1) Auf der Suche nach Flipper und seinen Freunden
Wer einmal Delfine in ihrer natürlichen Umgebung gesehen hat, vergisst dieses Erlebnis nicht. Schnell wie Pfeile schießen die Meeressäuger neben dem Boot her oder üben sich in spielerischen Sprüngen. Kapitänin Victoria Impallomeni von Dancing Dolphin Spirits Charters nimmt Besucher in die Welt der wilden Delfine mit. Eine Halbtagesfahrt für bis zu sechs Personen kostet 500 Dollar (zirka 450 Euro).

2) Ausflug in den südlichsten Nationalpark der USA
Der Dry Tortugas National Park ist eine versteckte Perle inmitten des Golfs von Mexiko. 112 Kilometer westlich von Key West gelegen, besteht der Nationalpark aus insgesamt sieben von türkisblauem Wasser und Korallenriffen umgebenen Inseln mit einsamen Sandstränden. Hier können Familien die alten Gemäuer des aus der Zeit des Bürgerkriegs stammenden Fort Jefferson erkunden, Baden gehen und mit Hilfe einer Schnorchelausrüstung viele bunte Fische beobachten. Mit der Fähre Yankee Freedom III geht es von Key West aus zu den Atollen. Für Erwachsene kostet die Fahrt 175 Dollar (zirka 159 Euro), für Kinder 125 Dollar (rund 113 Euro) pro Person. Noch spektakulärer ist die Anreise per Wasserflugzeug mit Key West Seaplane Adventures mit Blick auf die grünen Landflecken im Blau des Ozeans.

3) Patientenbesuch bei Panzertieren
Das vermutlich weltweit erste staatlich anerkannte Hospital für verletzte und kranke Meeresschildkröten befindet sich auf Marathon, Florida Keys. Dieses Jahr feiert die Einrichtung ihr 30-jähriges Bestehen. Bei geführten Touren erfahren Familien mehr über das Leben der Tiere und erhalten einen Einblick hinter die Kulissen und in die Arbeit des Krankenhauses. Der wichtigste Programmpunkt, eine abschließende Visite der Patienten, darf natürlich nicht fehlen. Besonders viel Glück hat, wer beobachten kann, wie eine der gesundgepflegten Schildkröten wieder in die Freiheit schwimmt. Seit der Eröffnung der Institution im Jahr 1986 konnten 1.500 Tiere freigelassen werden. Der Eintritt in das Turtle Hospital kostet 22 Dollar (rund 20 Euro) pro Person und 11 Dollar (zirka 10 Euro) für Kinder von vier bis sechs Jahren. Es ist empfehlenswert, die geführten Touren vorab zu reservieren.

4) Auf Du und Du mit Rochen
Fische zu füttern ist auf den Florida Keys normalerweise nicht erlaubt. Doch im Florida Keys Aquarium Encounters auf Marathon sieht das anders aus. Hier haben Groß und Klein die Gelegenheit, die Tiere zu füttern, mit ihnen zu schwimmen und vieles über deren Lebensweise im offenen Meer zu lernen. Zu den Höhepunkten des Besuchs gehört die Begegnung mit stachellosen Adler- und Kuhnasenrochen, Haien sowie anderen Jägern. Durch kleine Löcher in der dicken Acrylglaswand können sie gefüttert werden. Besonders Mutige können sogar mit den Tieren schwimmen. Der Eintritt kostet 20 Dollar (zirka 18 Euro) pro Person und 15 Dollar (etwa 13,50 Euro) für Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren. Der Preis für eine interaktive Begegnung mit den Meeresbewohnern startet ab 25 Dollar (rund 23 Euro) pro Person.

5) Entdeckungstour im Unterwasserdschungel
Im John Pennekamp Coral Reef State Park auf Key Largo, dem ältesten Unterwasserpark der USA, gehen Eltern und Kinder auf Erkundungstour zu den Fischen am Korallenriff. Täglich starten die Boote zu halb- oder ganztägigen Schnorchel- und Tauchausflügen. Einer der beliebtesten Tauchspots des Parks ist die fast drei Meter große und zirka 260 Kilogramm schwere Bronzestatue "Christ of the Deep" in rund acht Metern Tiefe. Familien, die lieber trockenen Fußes einen Blick in die Unterwasserwelt werfen möchten, können diese dreimal täglich per Glasbodenboot entdecken. Der Eintritt kostet 8,50 Dollar (rund 7,70 Euro) pro Fahrzeug.

Seite

1  |

2

nächste Seite »

 
  
15. 04. 2016
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.