18. 08. 2009
Artikel bewerten
  
Insider-Tipps

Florida's Gulf Islands: Vier Neulinge im Village of the Arts

Das Village of the Arts in Bradenton bietet mit vier neuen, verrückten Kunstgalerien ein weiteres außergewöhnliches Besucher- und Shopping-Highlight.

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Eines der größten Künstlerviertel in Florida, das Village of the Arts in der  Golfküstenstadt Bradenton, hat sich um vier außergewöhnliche Galerien vergrößert. Insgesamt beherbergt die fantasievolle Siedlung damit 44 Werkstätten und knallbunte Wohnhäuser von äußerst produktiven Malern, Bildhauern und Meistern der modernen Kunst. Das Village of the Arts gehört mit seinen kleinen Inhouse-Shops und Künstlercafés, den kreativ gestalteten Straßenzügen und dem allmonatlichen "ArtWalk" zu den einzigartigen Besucherattraktionen an Floridas Westküste. Von Pop Art bis zur Yogasitzung: Die vier Neulinge im Village of the Arts bringen noch mehr Vielfalt in die kreative Kommune.

Rock`n Roll-Boutique
Die Punk-Künstlerin Valerie Rose ist über die Grenzen Floridas hinaus bekannt und bietet in ihrem Rawk Shop zusammen mit Melissa DuCasse selbst kreierte, ausgefallene Shirts und Modeaccessoires sowie gebrauchte und neue Musikgegenstände, CDs und Platten. An jedem ersten Freitag im Monat finden im Garten der Galerie Musikveranstaltungen lokaler Bands statt. Der Rawk Shop öffnet freitags und samstags von 10 Uhr bis 16 Uhr und befindet sich in der 1103 12th Street West in Bradenton (Village of the Arts).

Yoga und Kunst
In der kreativen Atmosphäre der Inner Versions Galery von Carrie Price Whaley bietet ihr Ehemann, Preston Whaley, professionelle Yogakurse für Anfänger und Fortgeschrittene. Während die Künstlerin auf „funky, folk and fine art“ spezialisiert ist, sorgt der zertifizierte Thai-Yogameister für das seelische Gleichgewicht seiner Schüler. Weitere Informationen unter www.innervisionsgallery.net. Die Inner Versions Galery befindet sich in der 1122 12th Street West, Bradenton, FL 34205 (Village of the Arts).

Florida Folk Art
In ihrem restaurierten, grasgrünen Holzhaus Divine Excess aus dem Jahr 1925 bietet Zoe van Averkamp fantasievolle Volkskunst aus Möbelstücken und Altaren sowie Accessoires, digitale Kunst und eigene Mode zum Verkauf. Darüber hinaus kommen Besucher ihrer Galerie in den Genuss kreativer Gartenkunst, die sich im Garten hinter der Werkstatt befindet. Interessierte finden Divine Excess in der 1125 12th Street West, Bradenton, FL 34205 (Village of the Arts).

Kunst zum Essen bei "Bonni Bakes Edible Art"
Kunstgenuss im wahrsten Sinne des Wortes: Kulinarikexperte Bonni Brown bietet in seinem Café-Restaurant in der 930 12th Street West, Bradenton, FL 34205, täglich ganz besondere Leckerbissen. Jedes Tagesmenü steht unter dem Motto einer anderen internationalen Region. Beim "New York City Light Lunch" oder "Middle East Meze Dinner" können Gäste das Village of the Arts auch kulinarisch kennen lernen. Bonni Brown ist auf Anfrage für "Kochkunstkurse" buchbar und lädt außerdem wöchentlich zu einem traditionellen äthiopischen Dinner. Unter www.bonnibakes.blogspot.com können sich Bonni Brown-Fans über das Menü auf dem Laufenden halten.

Das Village of the Arts befindet sich zwischen 9th Street West und 14th Street West in der zu Florida’s Gulf Islands gehörenden Küstenstadt Bradenton. Leuchtend bunte Holzhäuser mit kreativen Verzierungen und fantasievolle Skulpturen in Vorgärten weisen schon von Weitem darauf hin, dass hier grenzenlose künstlerische Freiheit herrscht. An jedem ersten Freitag und Samstag im Monat lädt die Künstlergemeinde zum "ArtWalk" und öffnet alle Werk- und Verkaufsstätten für Besucher. Das Village of the Arts gehört zu den beliebtesten Attraktionen an der Florida’s Gulf Islands Coast. Im Internet finden Sie das Village of the Arts unter www.villageofthearts.com.

Zu den Florida’s Gulf Islands am Golf von Mexiko gehören die Inseln Anna Maria Island und Longboat Key sowie die Küstenstadt Bradenton und Umgebung. Das Küstenparadies befindet sich abseits des Massentourismus im Sunshine State und gilt mit seinen feinsandigen Traumstränden, traditionell gebauten Häusern und Anlagen im Old Florida Stil, kettenunabhängigen Restaurants und ganzjährig milden Temperaturen als “unentdecktes Florida”. Reisende erreichen Florida’s Gulf Islands am besten über den Flughafen Orlando oder den Flughafen Tampa und einer anschließenden etwa einstündigen Autofahrt.

 
  
18. 08. 2009
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.