04. 12. 2017
Artikel bewerten
  
Restaurants & Shopping

Gastro-Szene Palm Beach County: Michael Jordan und Ernie Els eröffnen Restaurant in Jupiter

Basketballlegende Michael Jordan und der südafrikanische Golfprofi Ernie Els sind die prominentesten Namen hinter einem neuen luxuriösen Restaurant mit Privatclub, das im Januar in Jupiter eröffnet wird.

Autor: Patrick Pohlmann

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Wie die Miami New Times berichten, soll das Lokal mit dem Namen 1000 North, benannt nach seiner Adresse am North U.S. Highway 1 Nummer 1000, seinen Gästen ein gastronomisches Erlebnis ermöglichen, wie es bisher noch nicht im Palm Beach County zu finden sei, und zudem annähernd Panoramaausblicke auf das Jupiter Inlet und das Jupiter Lighthouse bieten. Das dahinterstehende Konzept wurde von dem Grundstücksentwickler Ira Fenton gemeinsam mit Tucker Frederickson, einem ehemaligen Running-Back-Spieler der Footballmannschaft New York Giants, entwickelt, die beide auch zu den Köpfen hinter dem Bear’s Club sowie dem Ritz-Carlton Golf Club & Spa (inzwischen Trump National Golf Club) gehörten. Neben dem in Jupiter lebenden Michael Jordan und Ernie Els zählen zu den Partnern der das 1000 North betreibenden Gesellschaft eine Reihe weiterer teils illustrer Namen wie der Schauspieler und Regisseur Richard Rifkin und der Verleger Marvin Shanken.

Die Ausrichtung der Küche des 1000 North wird als "modern-amerikanisch" beschrieben, wobei der Schwerpunkt auf lokalen Meeresfrüchten und erstklassigen Steaks liegen soll. Was die Getränke angeht, wird eine große Auswahl an Weinen, aber auch Cocktails sowie lokale und internationale Biersorten angeboten werden. Als Küchenchef wurde Lee Morris verpflichtet, der sich bereits in Restaurants wie dem BrickTop’s in Palm Beach Gardens und dem Palm Beach Grill in Palm Beach einen Namen gemacht hat. Neben dem Hauptrestaurant wird es in dem über 740 Quadratmeter großen Gebäude auch zwei kleinere Lokale, die Tavern ("Kneipe") und die Terrace mit jeweils eigenen Speisekarten geben.

Während das Restaurant für jedermann offen sein wird, bleibt der daran angeschlossene Club den Mitglieder sowie Gästen mit Einladung vorbehalten. Zu den besonderen Annehmlichkeiten des Clubs zählen unter anderem bevorzugte Reservierungen, eine private Lounge, ein eigener Innenhof und ein spezieller Ess- und Unterhaltungsbereich an der Bootsanlegestelle.

 
  
04. 12. 2017
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Florida Sun Blogs

Leser-Forum

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.