07. 10. 2013
Artikel bewerten
  
Reiseinfos

Government Shutdown: Was Sie wissen müssen

Gerade noch berichteten wir von der Eröffnung der neuen "Spielrunde" für die Greencard Lotterie – und jetzt DAS: Government Shutdown. Aber was genau bedeutet das für Florida-Reisende und Visa-Antragsteller?

Autor: T. Weithöner / A. Lenzholzer

Left3-disabled Bild 1 von 1 Right3-enabled

Beim sogenannten Government Shutdown handelt es sich um eine Reduzierung, bzw. teilweise Schließung der Regierungsgeschäfte und des öffentlichen Dienstes. "Mit Ausnahme von als „wesentlich“ eingestuften Staatsaufgaben ruht die Tätigkeit der US-Bundesregierung, bis der US-Kongress einen neuen Beschluss zum US-Haushalt fasst", so das Auswärtige Amt.

Wie lange der Shutdown anhalten wird, vermag derzeit noch niemand zu sagen. Bis eine Einigung erzielt wird, müssen USA-Reisende damit rechnen, dass Nationalparks, staatliche Museen und öffentliche Einrichtungen bis auf Weiteres geschlossen bleiben und Reiseziele innerhalb der Nationalparks damit nicht erreichbar sind. Hiervon betroffen sind in Florida beispielsweise der Biscayne National Park oder das Big Cypress National Preserve. Eine komplette Liste finden sie hier. Floridas 171 State Parks und State Trails bleiben von dem Shutdown unberührt, da sie der Regierung des Staates Florida, nicht dem Bund, unterliegen. Das gleiche gilt für städtische Einrichtungen, Konsulate und Postämter.

Vom Shutdown ebenfalls nicht betroffen sei die Arbeit der Fluglotsen der US-Flugsicherungsbehörde FAA. Auch die Einreise- und Sicherheitskontrollen an den Flughäfen erfolgten regulär, teilt das Auswärtige Amt weiter mit. Reisende sollten sich dennoch auf längere Wartezeiten bei der Ein- und Ausreise einstellen. Für Transatlantik- Flüge wird empfohlen, 3 Stunden vor Abflug am Check-In zu sein.

Bei der Bearbeitung von Visa kann es ebenfalls zu Verzögerungen kommen. Für alle, die bei der Greencard-Lotterie teilnehmen möchten, besteht jedoch kein Grund zur Sorge: Das State Department wird, wie geplant, noch bis zum 2. November Ihre Anträge entgegennehmen. Achtung! Vertrauen Sie grundsätzlich nur dieser offiziellen Webseite des US-Governments. Im Netz tummeln sich leider einige unseriöse Greencard-Agenturen, die überhöhte Gebühren von Ihnen verlangen.

Wer professionelle Hilfe beim Antragsverfahren in Anspruch nehmen möchte, der findet die beispielsweise bei unserem langjährigen Partner "The American Dream". Hier fallen zwar auch Kosten an, aber Sie können dafür sicher sein, dass Ihr Antrag professionell erstellt und fristgerecht eingereicht wird.

 
  
07. 10. 2013
Artikel bewerten

florida sun branchen-guide

Hotels im Branchen-Guide

Jetzt die passende Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub finden: Florida-Hotels in unserem Branchen-Guide

Florida Sun Blogs

Leser-Forum

Kleinanzeigen

Anzeigen - Gesuche - Angebote

Florida Sun Magazine bietet einen kostenlosen Service für Privatanzeigen. Einfach Anzeigenformular ausfüllen.